Lieder vor 1500 von A - Z:




Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch





Ach Gott wem soll ich klagen

Ach Gott, wem soll ich klagen Das heimlich Leiden mein! Mein Buhl  ist mir verjaget Bringt meinem Herzen Pein Soll ich mich von ihr scheiden Tut meinem Herzen weh So schwing ich mich über die Heiden Du siehst mich nimmer meh´ Wie soll es denn geschehen Wenn ich von dir nun scheid Mein Herz möchte […]

Ach lieber Herre Jesu Christ

Ach lieber Herre Jesu Christweil du ein Kind gewesen bistso gib auch diesem Kindeleindein Gnad und auch den Segen dein:ach Jesus, Herre meinbehüt dies Kindelein Dein´r Engel Schar die wohn ihm beies schlaf, es wach und wo es seiDein Geist behüts, o Gottessohndaß es verlang der Heil´gen KronAch Jesus, Herre meinbehüt dies Kindelein! Nun schlaf, […]

All mein Gedanken

All´ mein´ Gedanken, die ich hab Die sind bei dir. Du auserwählter einz´ger Trost, Bleib stets bei mir! Du, du, du sollst an mich gedenken! Hätt´ ich aller Wünsch Gewalt, Von dir wollt´ ich nicht wenken Du auserwählter einz´ger Trost, Gedenk daran! Mein Leib und Seel, die sollst du gar zu eigen han Dein, dein, […]

All voll all voll

Bist du voll, so lege dich nieder,steh früh auf und fülle dich wieder,das ganze Jahr, den Abend und den MorgenAll voll, all voll, all vollall voll, all voll, all voll. Bier und Wein aus einem Faß,sauf es ohn’ Unterlaß,das ganze Jahr, den Abend und den Morgen.All voll, all voll, all vollall voll, all voll, all […]

Almechtige got, here Jheſu criſt

Almechtige got, here Jheſu criſt, Wat lifnaringe du uns gheworden biſt Dy ſynt gheſegenet vnde bereit Van dir mir aller ſalicheit Dat und darynne berure nene we, Dat help uns got, benedicite. Her help datz de ſpize gezegenet ſy, God won uns in dem etzen by Unde och in deme drancke Dat wi alle gode […]

Als Adam grub und Eva spann

Als Adam grub und Eva spann wo war denn da der Edelmann? geht nachweislich zurück bis ins letzte Viertel des 15. Jahrhunderts, die Zeit sich immer mehr ausbreitender Bauernaufstände gegen die sie peinigenden und müßig gehenden Feudalherren. Vermutlich stammt der Spruch aus England, aus dem großen Bauernaufstand des Jahres 1381 und stammt vom Prediger John Ball […]

De is noch ere noch loves wert mang luden

De is noch ere noch loves wert mang luden, Dede nicht kan ſyn ſwert behuden, Sunder wan em dingh mishaghen. Ach iungher man, velt dic wes an, hir umme Liden, ſwighen ſcaltu ſo en ſtumme Unde laten de valſchen vuſte yaghen. Drecht men hat up din ghelat, lat varen, Des wert wol rat, kanſtu dij […]

De ſchal my lef ſin

De ſchal my lef ſin Jk wil to allen tiden Sin denerinne ſin [He] benimpt my ſware pin. Min lef iſt ſo verne Jk ſ[eh em ſo] ſelden He en ſchal an mynem herten Des nicht vorghelden [De] vriſche ſelle. Ach dat he wedder queme [Dat] duchte my wol gud He det [my]nem iungen herten […]

Der Mayen der Mayen

Der Mayen, der MayenDer bringt uns Blümlein vielIch trag´ ein frei´s GemüteGott weis wohl, wem ich´s wil Ich wils eim freyen Gesellen,Der selbig wirbt umb mich,Er tregt ein seidin Hemod an,Darein so preist er sich. Er maint, es süng ein Nachtigall,Da wars ain Junkfrau fein,Und kann sie im nit werden,Trauret das Herze sein. Text und […]

Die Vögel wollten Hochzeit halten (Vogelhochzeit)

Die Vögel wollten Hochzeit halten In dem grünen Walde Fi di ra la la Fi di ra la la la la Der Auerhahn, der Auerhahn Der war der würd´ge Herr Kapellan. Fidiralala . . . . Die Amsel war die Braute, Trug einen Kranz von Rauten. Fidiralala . . . . . Die Drossel war […]