Bremer Stadtmusikanten

Kinderlieder von A-Z

Unter Kinderlieder sind Lieder versammelt, die Erwachsene für Kinder geschrieben haben, aber natürlich auch und ganz besonders Lieder, die die Kinder sich selbst ausgedacht und beim Spielen oder auf den damals noch autofreien Strassen gesungen haben.  Das sind nicht selten Lieder, die die Erwachsenen niemals singen würden, zumindest nicht, wenn Kinder dabei sind. Etwa 500 Kinderlieder sind hier im Archiv vorhanden. Eine ganz eigene Gattung sind hingegen die Schlaflieder und Wiegenlieder, die meist von Ammen und Müttern gesungen wurden. Siehe auch Kinderreime und Kinderspiele.

mp3 anhören CD buch





Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.


Auf em Bergle bin i g´sesse

Auf em Bergle bin i g´sesse han mi g´wärmt im Sonneschei springt e Häsle übers Gräsle als ob´s Gärtle g´hört sei Hinterm Buchs, da Kaiserkrone hundert Eier legt er nei nette runde blaue bunte und e Brezel au no drei Horch lieb´s Häsle, tu mir´s g´stehe wer hat dir´s denn hinterbracht so viel Bube, so […]

Kinderlieder | | 1916


Auf unserer Wiese gehet was

Auf unsrer Wiese gehet was, Watet durch die Sümpfe, Es hat ein weißes Röcklein an, Trägt auch rote Strümpfe, Fängt die Frösche, schwapp, wapp, wapp, Klappert lustig, klapperdiklapp! Wer kann es erraten? Ihr denkt, es ist ein Klapperstorch, Watet durch die Sümpfe; Er hat ein weißes Röcklein an, Trägt auch rote Strümpfe, Fängt die Frösche, […]

Kinderlieder | 1850


Auf´m Bergle bin ich gesessen

Auf´m Bergle bin ich gesessenHab dem Vögele zug´schautIst ein Federle abe geflogenHab´n Häusle draus baut    Text: in anonym –  Des Knaben Wunderhorn 1808Musik: anonym Volksweisein Lieder für höhere Mädchenschulen (1919)

Kinderlieder | 2009


Bächlein fließet und ergießet

Bächlein fließet und ergießet immer weiter hin sich fort Seht die hellen Silberwellen wie sieh ziehn von Ort zu Ort Keine bleibet, jede treibet ohne Rast und Aufenthalt Immer munter geht´s hinunter und verronnen sind sie bald Text: ( und Musik ? ) : Lieth – In Lieder- und Bewegungsspiele (1922) Die Noten zu „Bächlein […]

Kinderlieder | 1922


Backe Backe Kuchen (kein Teig gebracht)

Backe Backe Kuchen Der Bäcker hat gerufen hat gerufen die ganze Nacht Gretchen hat keinen Teig gebracht kriegt auch keinen Kuchen kriegt auch keinen Kuchen siehe auch die bekanntere Fassung von Backe Backe Kuchen Text und Musik: Verfasser unbekannt – in Lieder- und Bewegungsspiele (1922) parodistische Umdichtung von Backe Backe Kuchen – als Kinderreim auch  bei Schleicher 94, Simrock 39, Fiedler […]

Kinderlieder | 1922


Bällchein klein fliegt allein

Bällchein klein fliegt allein lustig in die Luft hinein Hoch hinauf, schwingt sich´s auf in gar schnellem Lauf Aber es gefällt ihm nicht nieder springt der kleine Wicht Bällchen, ich fange dich und dann freue ich mich Hin und her, hin und her Bällchen , ach das ist nicht schwer Kinderlein, das ist fein das […]

Kinderlieder | 1922


Bäuerlein Bäuerlein tick tick tack

Bäuerlein, Bäuerlein, tick, tick,tack Hast nen großen Habersack Hast viel Weizen und viel Korn Bäuerlein, hab dich gar zu gern Bäuerlein, Bäuerlein, tick, tick, tack Komm zu dir mit Sack und Pack Komm zu dir nur, daß ich lern Wie man ausdrischt Korn und Kern Bäuerlein, Bäuerlein, spricht und lacht „Finklein, nimm dich nur in […]

Bauernlieder | Kinderlieder | 1840


Bei dem rechten starken Wind

Bei dem rechten starken Wind dreht mein Mühlchen sich geschwind Ist mein Mühlchen auch noch klein wird es doch bald größer sein Weil der Müller Mehl gemacht dafür sei ihm Dank gebracht Text und Musik: Verfasser unbekannt ? aus Fliedners Liederbuch — in Großheppacher Liederbuch (1947)

Pädagogische Kinderlieder | 1842


Bei Müllers hats gebrannt

Bei Müllers hats gebrannt, brannt, brannt. Da bin ich hingerannt, rannt, rannt. Da stand ein Polizist, zist, zist, Der schrieb mich auf die List, List, List. Die List, die fiel in´n Dreck, Dreck, Dreck. Da war mein Name weg, weg, weg. Da lief ich schnell nach Haus, Haus, Haus Zu meinem Onkel Klaus, Klaus, Klaus. […]

Kinderlieder | 1910


Bläh Schäfchen bläh

Bläh Schäfchen bläh Das Schäfchen ging ins´s Holz und stieß sich an ein Steinchen da tat ihm weh sein Beinchen da schrie das Schäfchen „bläh“ aus der Umgegend von Erfurt ( Stotternheim ) – Bäh Lämmchen bäh in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel – 1895 Die Noten zu „Bläh Schäfchen bläh“:

Kinderlieder | 1895


IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.