Allgemein


mp3 anhören CD buch

Znachst han i a Roas gmacht ins steirische Land

Znachst han i a Roas gmacht ins steirische Land Han sehn wolln wia d´Leut sand was tragn für a Gwand Gsegn han i Berg und Tal Küah und die Kalbn und di Schwoagrin ha i jodeln ghört z´höchst auf der Alm´ Holla reduljio, holla reduljio Holla reduljio, holla reduljio Holla reduljio, holla reduljio Holla reduljio, duljio Die Dirndl sand liab

| 1924


Zu leben in Euerem Land

ist eine gottlose Schand Zwei ausgeloste Hauptläufer wählen sich ihre Genossen zu Mitläufern und stellen sich dann in zwei Parteien dies- und jenseits eines Grabens gegenüber. Die Einen rufen: “Z` leben in Eurem Landisch e gottlose Schand!” Die andre Partei antwortet: “In usem Land ist guet lebed´ Schelme wohne danebe!” Sie sendet einen ihrer Leute, der ein guter Läufer sein

| 2010


Zwa schneeweiße Täuberl san übawärts gflogn

Zwa schneeweiße Täuberl san übawärts gflogn und i war mit de Täuberl in d Hamat gern zogn Holdie….. Hiat bin i verlassn, verlassn allan wia s Kranabetstäudl da obn am Ran Wanns Bergerl net war und das Gstäud nit danebn so kunnt i der Muatta ins Kammerl nein segn Auf n Stuhl bin i gstiegn als kloanwinziga Bua wann i di

| 1924


Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist

Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist So machen die Herren Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist So machen die Damen Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist So machen die Schuster Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist So machen die Schneider Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode

| 1897


Zwischen zwei Zwetschgenzweigen

Zwischen zwei Zwetschgenzweigen saßen zwei zwitschernde Schwalben bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 473 in: Macht auf das Tor (1905)

Liederzeit: | 2008



Mehr zu Allgemein im Archiv:

Allgemeines Heidelberger Kommersbuch

Allgemeines Heidelberger Commersbuch:  Auserlesene Sammlung der besten deutschen Gesellschaftslieder – Neue sehr vermehrte Auflage.  Mit einem Opferkranze auf den Altar der Geselligkeit von Friedrich Haug. – Heidelberg: Akademische Kunst- und Verlagshandlung von J. Engelmann,

Allgemeines deutsches Liederlexikon

Allgemeines deutsches Liederlexikon; oder, Vollständige Sammlung aller bekannten deutschen Lieder und Volksgesänge in alphabetischer Folge, in vier Bänden. Leipzig 1844 . Druck und Verlag von C. H.  Hoßfeld.  In Commission bei Wilhelm Einhorn. 800 Lieder

von Toggenburg

Graf Kraft von Toggenburg: schweizerischer Minnesinger. Von drei Trägern dieses Namens in dem vornehmen und mächtigen Adelsgeschlecht gilt nach allgemeiner Annahme der zweite als unser Dichter; er ist im Gegensatz zu den beiden anderen nur in einer Urkunde vom 27. Mai 1260 belegt. Zu dieser Zeit stimmt es, daß die Manessische Handschrift ihn in der Grafenbank ihres Grundstocks zu dem den

Meistgelesen in: Allgemein