Bremer Stadtmusikanten

Liederzeit: 18. Jahrhundert


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Der Jäger längs dem Weiher ging (Urversion)":

Der Jäger längs dem Weiher ging (Urversion)

Alles schweiget

Alles schweiget, NachtigallenLocken mit süßen MelodienTränen ins Auge, Schwermut ins Herz.Locken mit süßen MelodienTränen ins Auge, Schwermut ins Herz. Text und Musik: W.A. Mozart (1756-1791)

Kanons | Liederzeit: | 2005


Alleweil ein wenig lustig

Alleweil ein wenig lustig, alleweil ein wenig durstig, alleweil ein wenig Geld im Sack, alleweil ein wenig Schnupftabak, allzeit so, so! Man rede, was man will, ich aber schweig fein still! Alleweil ein wenig Geld im Sack, alleweil ein wenig Schnupftabak, allzeit so, so! Alleweil ein wenig lustig, alleweil ein wenig durstig, alleweil ein gutes bayrisch Bier, alleweil ein schönes

Weitere Volkslieder | Liederzeit: | 2004


Alli Manne standet i (Alter Berner Marsch)

Träm, träm, träridiri Alli Manne standet i Die vo der Emme, die vo der Aare Die, wo z’Füess und z’Sattel fahre Träm, träm, träridiri Alli Manne standet i Die vo der Emme, die vo der Aare Die, wo z’Füess und z’Sattel fahre Lalalalalalala lalalalalalalalalalala lalalalalalala lalalalalalalalalalala Die vo der Emme, die vo der Aare, Die, wo z’Füess und z’Sattel fahre. Träm, träm,

Freiheitslieder | Liederzeit: | | 1791


Als aus den mütterlichen Händen (Die Schöpfung)

Als aus den mütterlichen Händen der allerschaffenden Natur nach seiner Sonne sich zu wenden der Stern den wir bewohnen fuhr da schifften, unsrer kleinen Sphäre den schönsten Reiz noch zu verleihn auf ihr sich holder Wesen Chöre am Quell des Lichts geboren, ein Da sank die schön belockte Freude die Hoffnung mit dem Zauberstab die Unschuld in dem weißen Kleide

Gedichte | Weisheit | Liederzeit: | | 1784


Als die Preußen marschierten vor Prag

Als die Preußen marschierten vor Prag Vor Prag, eine wunderschöne Stadt Sie haben ein Lager geschlagen Mit Pulver und mit Blei ward´s betragen Kanonen wurden aufgeführt Schwerin hat sie da kommandiert Einen Trompeter schickten sie hinein, Ob sie das Prag wollten geben ein, Oder ob sie es sollten einschießen. „Ihr Bürger laßts euch nicht verdrießen! Wir wollns gewinnen mit dem

Soldatenlieder | Liederzeit: , | , , | 1757


Als Gretchen einst zu Markte ging (Listige Schäferin)

Als Gretchen einst zu Markte ging Begegnete das gute Ding Dem gnäd’gen Junker, welcher eben Zur Jagd sich in das Feld begeben Der Junker, der sie artig fand Drückt zärtlich ihr die schöne Hand, Und streichelt ihr die vollen Wangen Und spricht von Liebe und Verlangen Was soll sie tun? Sie war allein Was nützt es ihr, um Hilfe schrein?

Frauenlieder | Jäger und Mädchen | Liederzeit: | 1771


Als ich achtzehn Jahr alt war nahm ich mir ein Weib (Der Tod von Basel)

Als ich achtzehn Jahr alt war da nahm ich mir ein Weib das selbe war ein Luder ein bitterböses Weib Da ging ich in die Kirch hinein und bat den lieben Gott er möchte doch bescheren der Alten ihren Tod Und als ich nach Hause kam die Alt´, die war schon krank da hätt ich sollen essen vor Freude sag

Liebeskummer | Liederzeit: | , | 1933


Als ich ein armes Weib war

Als ich ein armes Weib war Zog ich über den Rhein Beschert mir Gott ein Hühnelein War ich ein reiches Weib Ging ich über die Wiese Fragten alle Leut´ Wie mein Hühnlein hieße? Bibberlein heißt mein armes Hühnelein Als ich ein armes Weib war Zog ich über den Rhein Beschert mir Gott ein Entelein War ich ein reiches Weib Ging

Bauernlieder | Kinderreime | Lieder von Arm und Reich | Liederzeit: | 1810


Als ich noch im Flügelkleide (Lina)

Als ich noch im Flügelkleide In die Mädchenschule ging O wie hüpft ich da vor Freude Wenn mich Lina froh empfing Und wie man als Kind oft tut Zu mir sprach ich bin dir gut Gern saß ich ihr gegenüber Und anstatt ins Buch zu sehn Sah ich drunter oder drüber Mocht es mir gleich übel gehn Bis sie mich zur

Liebeslieder | Liederzeit: | | 1790


Also sprach die Erste (Junge wenn du willst)

Also sprach die Erste: Meine läßt sich bürsten von Grafen und von Fürsten Junge, wenn du willst Junge, wenn du willst spiel auf meiner Geige, Junge wenn du  willst Also sprach die andere meine ist gewandert von einem Schwanz zum andern Junge, wenn du willst Junge, wenn du willst spiel auf meiner Geige, Junge wenn du  willst Also sprach die Dritte meine

Erotische Lieder | Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1918