Liederzeit: Volkstümliches Lied im 16. Jahrhundert

Volkstümliches Lied im 16. Jahrhundert: Volkslieder nach Zeit und historischen Ereignissen


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Herzlich tut mich erfreuen":

Herzlich tut mich erfreuen

Steht auf ihr lieben Kinderlein

Steht auf, ihr lieben Kinderlein der Morgenstern mit hellem Schein läßt sich sehn frei gleich wie ein Held Und leuchtet in die ganze Welt Sei willkommen, lieber Tag vor dir die Nacht nicht bleiben mag Leucht uns in unsre Herzen fein Mit deinem himmelischen Schein Text: Erasmus Elber (1500-1553) Musik: Nikolaus Herman (1560) in:  Des Knaben Wunderhorn (III, 1808) — Macht

Kinderlieder | Morgenlieder | Liederzeit: | 1560


Unser lieben Hühnerchen (Der liebe Hahnemann)

Unser lieben Hühnerchen Verloren ihren Hahn Draus ihn großer Jammer kam Suchten ihn um und an Im Dorf in allen Gärten Den lieben Hahnemann Traurten all die Hühnerchen Da sie nicht trafen an Den lieben Hahnemann Unser lieben Hühnerchen Suchten ihren Hahn Funden ihn spatzieren gan Unter eim grünen Baum Da thät er sich erkühlen Der liebe Hahnemann Froh waren

Scherzlieder | Liederzeit: | | 1589


Venus du und dein Kind

Venus, du und dein Kind seid alle beide blind und pflegt auch zu verblenden wer sich zu euch thut wenden wie ichs wol hab erfahren in meinen jungen Jahren. Amor du Kindlein bloß Wem dein vergiftes Gschoß Das Herz einmal berühret Der wird alsbald verführet Wie ich wol hab erfahren In meinen jungen Jahren. Für nur ein Freud allein Gibst

Liebeskummer | Liederzeit: | 1574


Vergangen ist mir Glück und Heil

Vergangen ist mir Glück und Heil Und alle Freud´ auf Erden; Elend bin ich verloren gar, Mir mag nit besser werden. Bis in den Tod Leid´ ich groß Not, So ich dich, Lieb, muß meiden, Geschieht mir, ach, O weh der Sach´! Muß ich mich dein verjehen, Groß Leid wird mir geschehen. Erbarmen tu ich mich so hart, Das kommt

Liebeskummer | Liederzeit: | | 1539


Viva la Musica!

Viva la Musica! Viva la Musica! Viva la Musica! Kanon zu drei Stimmen – Melodie: Michael Praetorius (1571 – 1621) – Blaue Fahnen (1930) —

Kanons | Lob der Musik | Liederzeit: | 1621


Vom Himmel hoch da komm ich her

Vom Himmel hoch, da komm´ ich her Ich bring´ euch gute neue Mär Der guten Mär bring´ ich so viel, Davon ich singen und sagen will Euch ist ein Kindlein heut’ gebor’n Von einer Jungfrau auserkor’n, Ein Kindelein, so zart und fein, Das soll eur’ Freud’ und Wonne sein. Es ist der Herr Christ, unser Gott, Der will euch führ’n

Weihnachtslieder | Liederzeit: | , | 1539


Von Gott will ich nicht lassen

Von Gott will ich nicht lassen denn er lässt nicht von mir führt mich durch alle Straßen da ich sonst irrte sehr Er reicht mir seine Hand, den Abend und den Morgen tut er mich wohl versorgen, wo ich auch sei im Land wo ich auch sei im Land Auf ihn will ich vertrauen in meiner schweren Zeit; es kann

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1569


Wach auf wach auf du deutsches Land!

Wach auf, wach auf, du deutsches Land! Du hast genug geschlafen, bedenk, was Gott an dich gewandt, wozu er dich erschaffen Bedenk, was Gott dir hat gesandt und dir vertraut sein höchstes Pfand, drum magst du wohl aufwachen Die Wahrheit wird jetzt unterdrückt, will niemand Wahrheit hören; die Lüge wird gar fein geschmückt, man hilft ihr oft mit Schwören; dadurch

Geistliche Lieder | Liederzeit: | | 2004


Wachet auf ruft uns die Stimme

Wachet auf ruft uns die Stimme der Wächter sehr hoch auf der Zinne Wach auf du Stadt Jerusalem Mitternacht heißt diese Stunde Sie rufen uns mit hellem Munde Wo seid ihr klugen Jungfrauen Wohlauf, der Bräutigam kommt steht auf, die Lampen nehmt Halleluja Macht euch bereit zu der Hochzeit ihr müsset ihm entgegengehen Zion hört die Wächter singen das Herz

Geistliche Lieder | Grabgesänge | Liederzeit: , | 1599


Wasser löscht nicht jedes Feuer

Ich bin gen Baden gezogen zu löschen ab mein Brunst So find ich mich betrogen denn es ist gar umsunst Ich thu mich vielfach wäschen mit Wasser kalt und heiß und kann doch nichts erlöschen ja mein kein Rath nicht weiß Ich kann das Feuer nicht kennen welches mir mein Herz tut brennen An solchem meinem Schaden kein Linderung ich

Liebeskummer | Liederzeit: | 1588



Liederzeit: Volkstümliches Lied im 16. Jahrhundert