Einst stand ich am eisernen Gitter

Einst stand ich am eisernen GitterIn so stiller EinsamkeitKlagte laut und weinte bitterKlagte Gott mein Herzeleid Einen Vater, den ich hatteDen ich oftmals Vater nannt´Eine Mutter, die ich liebteDie hat mir der Tod entwandt Beide sind von mir geschiedenBeide sind von mir getrenntSie genießen Ruh´ und FriedenUnd ich leb in Traurigkeit Ach, wie dunkel sind die Mauern Und die Ketten

Weiterlesen

Wenn je in einem tiefsten Grunde

Wenn je in einem tiefsten Grunde das Herz bewegt ein Liedesklangso ist´s im tönereichen Bundeein reiner voller Männersang Da weht ein stilles sanftes Sausenund lockt die Seele süß hervorda schüttert´s wie des Sturmes Brausenund schlägt wie Donner an das Ohr Die Sehnsucht singt die zarten Liederdie Freude jubelt bei dem Weines regt die Kraft sich treu und biederund Zorneslaute schelten

Weiterlesen

Wenn die Quellen silbern fließen

Wenn die Quellen silbern fließenim Gebirg das Horn erklingtwenn die Blumen säuselnd grüßenVöglein sich zum Äther schwingt und den Wäldern und den Wiesen süße Melodien bringtdann hat erst das rechte Leben im Gesang der Lenz gegebenim Gesang, im Gesang Lasset nun den Lenz erblühenin des Liedes frohen Klangund in Tönen laßt erglühen unsrer Seelen schönsten Drangaus Akkorden soll ersprühenrauschen soll´s

Weiterlesen


mp3 anhören CD buch