Himpelchen und Pimpelchen

Himpelchen und Pimpelchendie gingen auf einen Berg. Fäuste mit hochgereckten Daumen steigen hochHimpelchen war ein HeinzelmannLinker Daumen wackeltund Pimpelchen ein ZwergRechter Daumen wackelt Sie blieben lange da oben sitzenDaumen abwinkelnund wackelten mit den ZipfelmützenBeide Daumen wackelnDoch nach vierundzwanzig Wochensind sie in den Berg gekrochenDaumen verschwinden in den Fäustenschnarchen dort in guter Ruhsitzt mal still und horcht mal zuLeise Schnarchgeräusche machen von Marie Zimmermann aus

Weiterlesen

Kleiner Ritter kleiner Reiter

Kleiner Ritter kleiner Reiterwo will er denn hin?Zum Großvater reit ichsein Liebling ich bin Will zeigen, wie reitenund marschieren ich kannwas gelernt ich im Schüle erzähle ich dann Er hat ja geschriebener kenne mich nichtmeint sicher, ich wär nochein ganz kleiner Wicht Doch bin ich gewachsentrag Hose und West´leb wohl liebe Mutterdas gibt heut ein Fest Text: anonym ? keine

Weiterlesen

Ei ein Häslein kommt gegangen

Ei ein Häslein kommt gegangenaus dem Wald daherKinder wollen schnell es fangendoch es läuft so sehrwie es seine Ohren spitzetglaubt, es höret wasWie es jetzt schön aufrecht sitzetspeist sein grünes Gras Wie es streicht sein stumpfes Näschenunser kleines muntres Häschenwie es jetzt danieder kauertdenn es denkt, der Jäger lauertPautz der Jäger hat gwschossendas hat´s Häslein sehr verdrossenHäschen ist davon gesprungenHäschens

Weiterlesen

Der liebe Gott lässt fliegen viel Flöckchen weiß und rein

Der liebe Gott lässt fliegen viel Flöckchen weiß und rein ein Bettchen draus zu fügen für alle Blümelein Kommt laßt uns Schneeball spielen in dieser Winterzeit die Kälte wir nicht fühlen weil uns das Spiel erfreut Und wenn wir Schlitten fahren im tiefen tiefen Schnee und tappen froh zu Paaren dann rufen wir “Juhe!” Text und Musik: Marie von Nathusius

Weiterlesen