Bergleut zu Hauf rufen Glück auf

Bergleut zu Hauf rufen “Glück auf!” und rüsten, weil sie sollen auf Schicht ihr Grubenlicht Folgen dem Schein fahren sie ein durch tiefen Schacht, hinab und hinab als ging´s zum Grab Gleichmäß´gen Schritt´s sicheren Tritt´s hat bald der Zug den Stollen erreicht der sich weit zweigt Hier nun und dort gräbt man sofort aus Felsgestein das blinkende Erz bei Lied

Weiterlesen

Näher rückt die trübe Zeit (Herbstlied)

Näher rückt die trübe Zeit und ich fühl´s mit Beben Schwinden muss die Herrlichkeit sterben junges Leben Waldesschmuck und Blütenpracht sinken bald in Grabesnacht Scheiden das macht Leiden Scheiden das macht Leiden Blumen auf der grünen Au´ still ihr Haupt schon neigen Sommerabendlüfte lau rauhen Stürmen weichen Vögel auf der Bergeshöh´ Schmetterling am tiefen See müssen von uns scheiden müssen

Weiterlesen

Kennt ihr die Jungen froh und stolz (Die Wacht am Meer)

Kennt ihr die Jungen froh und stolz im blauen Tuch am Meeresstrand Stark wie der Eichen hartes Holz in ihrer Schiffe Plankenwand Die blauen Jungen sind bekannt als deutsche Wacht am Meeresstrand Kennt ihr die Männer wetterhart auf wilder See in schwankem Boot Von echter deutscher Sinnesart Gefahr nicht achtend und den Tod Die wackern Männer sind bekannt als deutsche Wacht am

Weiterlesen