Jahr: 1912

..

Bergleut zu Hauf
rufen „Glück auf!“
und rüsten, weil sie sollen auf Schicht
ihr Grubenlicht

Folgen dem Schein
fahren sie ein
durch tiefen Schacht, hinab und […]

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Bergmannslieder | | 1912


Näher rückt die trübe Zeit
und ich fühl´s mit Beben
Schwinden muss die Herrlichkeit
sterben junges Leben
Waldesschmuck und Blütenpracht
sinken bald in Grabesnacht
Scheiden […]

Herbstlieder | , | 1912


Ich weiß basaltene Bergeshöhn
im Herzen der deutschen Gaun
nicht riesenhoch, doch bezaubernd schön
möcht immer und immer sie schaun
Und kennst du die herrlichen […]

Heimatlieder | 1912


Auf die Berge nun gestiegen
in den liebesweichen Wind
weit so schön die Tale liegen
wie im Wiegenbett das Kind
Welt und Weh´so tief zu […]

Bergsteigerlieder | Frühlingslieder | Wanderlieder | 1912


Die Schwälbchen die lieben sie bauen ihr Nest
ans Fenstergesimse so zierlich und fest
sie bauen so furchtlos, als wüßten sie nicht
daß unter den […]

Weitere Volkslieder | 1912


Kennt ihr die Jungen froh und stolz
im blauen Tuch am Meeresstrand
Stark wie der Eichen hartes Holz
in ihrer Schiffe Plankenwand
Die blauen Jungen […]

Kriegspropaganda | Lieder zur See | 1912


Horch Kind horch wie der Sturmwind weht
und rüttelt am Erker
Wenn der Braunschweiger draußen steht
der packt uns noch stärker
Lerne beten Kind
und […]

Bündische Jugend | Soldatenlieder | , | 1912


Es steht ein Fels im Meere
die Wellen, sie kreisen herum
die Wellen brausen am Felsen
doch fällt der Fels nicht um

Ein Turm ragt über […]

Geistliche Lieder | 1912


Fort, fort, fort und fort
An einen andern Ort!
Nun ist vorbei die Sommerzeit,
Drum sind wir Schwalben jetzt bereit
Von einem Land zum andern

Abschiedslieder | Wanderlieder | | 1912


Gleichwie die Möwe ruhlos hastet
von Land zu Meer, von Meer zu Land
und kaum im Flug die Schwinge rastet
auf Wellenschaum, auf Dünensand
so […]

Bündische Jugend | Politische Lieder | | 1912