Nun ruhen alle Wälder

Nun ruhen alle Wälder Vieh, Menschen, Städt und Felder Es schläft die ganze Welt; Ihr aber, meine Sinnen Auf auf, ihr sollt beginnen Was eurem Schöpfer wohlgefällt Wo bist du, Sonne, blieben? Die Nacht hat dich vertrieben, Die Nacht, des Tages Feind; Fahr hin! Ein ander Sonne, Mein Jesus, meine Wonne, Gar hell in meinem Herzen scheint. Der Tag ist

Weiterlesen

Selig sind die Toten

Selig sind die Toten die in dem Herren sterben von nun an Ja der Geist spricht Sie ruhen von ihrer Arbeit und ihre Werke folgen ihnen nach Selig sind die Toten die in dem Herren sterben von nun an in Ewigkeit. Amen Text: ? Musik: Heinrich Schütz nach Louis Spohr  (1648) in Vierzig Grabgesänge (1906)

Weiterlesen

Es waren einmal zwei Bauerssöhn (vor 1926, Lothringen)

Es waren einmal zwei Bauerssöhn die hatten Lust in den Krieg zu gehn wohl ins Soldatenleben Sie haben sich noch eins bedacht Und haben sich auf die Reise gemacht “Nach Hause wollen wir reisen Sie reiten vor Frau Wirtin ihre Tür Frau Wirtin können wir nicht bleiben hier Zwei Reiter und auch zwei Rösselein Was tät mieh denn mein Wirtschaft batten enn ich nicht könnt

Weiterlesen