Zu Grünwald drunt´ im Isartal (die oiden Rittersleut)

Scherzlieder | | 1939
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Zu Grünwald drunt´ im Isartal
Glaubt es mir, es war einmal
Da ham edle Ritter g´haust
Denne hat’s vor garnix graust

So beginnt das bekannte Lied des großen Münchener Komikers Karl Valentin , der 1948 verstorben ist, gefolgt von dem sattsam bekannten Refrain: Ja so warn´s ja so warn´s die oiden Rittersleut
Bis 2018 ist der Text urherberrechtlich geschützt, andererseits ist das Lied mittlerweile zum Volkslied geworden und es gibt bereits viele anonym entstandene neue Strophen:

Einst ein Ritter Kunibert
Hockte sich verkehrt aufs Pferd
Wollte er nach hinten seh´n
Braucht´ er sich nicht umzudrehn

Das Burgfräulein Kunigunde
Roch gar schröcklich aus dem Munde
Bis ihr dereinst beim Minnedienste
Ein Bandwurm aus dem Halse grinste

Ging ein Ritter mal auf Reisen
Legt´ er seine Frau in Eisen
Doch der Knappe Friederich
Der hatte einen Diederich

Ritter Franz von Künzelsau
Hatt´ eine tätowierte Frau
Wenn er nachts net schlafen kann
Dann schaut er sich die Bilderln an

Und ein Ritter Alexander
Rutscht´ herunter am Gelander
Doch stand da ein Nagel vor
Jetzt singt er im Knabenchor

Ritter Max von Freising drunt´
War a oider geiler Hund
Wollt immer nur nach Maderln schau´n
Doch einmal hat´s ihn umgehau´n

Mußt´ ein Ritter einmal pieseln
Ließ er´s in die Rüstung rieseln
Hatt´ er das Visier net offen
Ist der arme Kerl ersoffen

Wollt´ ein Ritter einmal schnackseln
Mußt´ er aus der Rüstung kraxeln
Dabei ward ihm der Spaß verdor´m
Deshalb san´s heut ausgestor´m

Die alten Ritter war´n recht grob
Doch ihre Sprach, die is net tot
Es sei uns Rat in allen Dingen
Ritter Götz von Berlichingen

Text erste Strophe und Refrain von Karl Valentin ( Valentin Ludwig Fey – 1882-1948), der es 1939/40 als Beitrag für sein letztes Theaterprojekt, die Ritterspelunke, verfasste – weitere Strophen Volksmund
Musik: Vorlage war die Ritterballade “ Ujeh, die alten Ritterleut “ von August Endres, erstmals veröffentlicht im Klampf´n Toni 1914. Valentin dichtete neue Strophen, vereinfachte den Refrain und komponierte dann eine neue Melodie.

u.a. in Liederbuch der Fallschirmjäger (1983)







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder