Wir Jäger lassen schallen

Soldatenlieder | 2006
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Wir Jäger lassen schallen
ein froh gewaltig Lied, hurra!
Und gelten soll es allen,
zerstreut in Nord und Süd, hurra!
Im Osten und im Westen,
wo unsre Fahne weht,
Wir zählen zu den Besten,
so lang die Treu besteht
Und sieht man uns so sagt man,
und alles läuft und rennt:
Das sind die Kaiserjäger
vom ersten Regiment.

Wenn wir hinausmarschieren
ins weite, freie Feld, hurra!
Und frisch dort exerzieren,
es jedem wohl gefällt, hurra!
Da schauen uns die Mädchen
auch immer gerne zu
und jede möcht‘ im Stillen
auch so an Jägersbue.
Auf d’Nacht, da gibt’s an Drahrer
mit seiner Jagerin,
Wir sind die Kaiserjäger
vom ersten Regiment.


Wenn vor dem Feind wir stehen
mit mutgeschwellter Brust, hurra!
Muß alles in Scherben gehen
bei unsrer Kampfeslust, hurra!
Bei uns, da gibt’s kein Weichen;
wir stehen Mann für Mann
stark wie die deutschen Eichen,
die niemand brechen kann.
Und sinkt auch mancher nieder,
im Herz die Kugel brennt,
wir sind die Kaiserjäger
vom ersten Regiment.

Text: Max Depolo – 1914
Musik: Karl Mühlberger – 1914 (1857-1944)
in: Liederbuch der Fallschirmjäger (1983)


Das Lied war der Marsch der 1. Gebirgsdivison, heute des Wehrbereichskommandos IV. (laut “ Volks- und Soldatenlieder “ – hrsg. vom Bayerischen Soldatenbund , 2002) Man beachte die Kontinuität über den Angriffskrieg von 1914 hin zur heutigen Bundeswehr. Das Lied wurde mit leicht verändertem Text auch in der Zeit der NS-Diktatur begeistert gegrölt – offensichtlich waren Lieder wie diese nützlich beim Völkermord: Besonders die dritte Strophe passte auch den Nationalsozialisten.  Ist der  Gedanke nicht schier unerträglich, daß solche Lieder in unserer Armee gesungen werden?







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder