Wir bedanken uns für Eure Gaben (Maibraut)

uncategorized | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Wir bedanken uns für Eure Gaben
mit der Zeit getan
ihr sollt mir Euren Seelen
vor Jesu kommen stehn

„In Mallingen ( Kreis Diedenhofen-Ost , [ Lothringen ]) gehen seit uralter Zeit am 1. Mai junge Mädchen zur Schmückung des Marien-Altares „sammeln“. Wenn sie nach Absingen von zwei oder drei Marienliedern etwas erhalten, sprechen sie,,“ [die oben wieder gegebenen Zeilen]  Bekamen sie nichts , dann lautete die letzte Zeile:


„In Persdreck kommen stehn“


Unter dem Stichwort “ Maibraut “ hatet Kaufmann P. Jaquemoth , Longeville , im Juni 1914 diese , im Metzer Bezirksarchiv aufbewahrte Aufzeichnung gemacht.

„Heute noch besteht in vielen lothringischen Dörfern der Brauch, daß die ältesten Schulmädchen im Mai von Haus zu Haus gehen und oft auch die Nachbarorte aufsuche – die Rother gingen früher bis nach Saargemünd in die Wirtschaften hinein – um für den Maialtar Gaben zu sammeln.[…] Ein guter Kenner unseres Lothringer Landes schreibt mir: „Im Monat Mai gehen in der Gegend von Sierck – Busendorf – Bolchen die mädchen “ Kronen Heischen “ , sie sammeln namentlich Eier und Geld , zur Ausschmückung des Marienaltars , besonders Sonntags nach der Vesper , auch Samstagnachmittags ,seltener Donnerstags.


Heischen “ , “ Häschen “ ist der Landesübliche Ausdruck für Betteln . Eines der Mädchen , die “ Braut “ , ist gewöhnlich weiß gekleidet; es trägt auf jeden Fall ein Krönchen auf dem Haupt.


in Louis Pinck : Verklingende Weisen ( Volkslieder aus Lothringen , Band III, 1933, S. 289)

1933
Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder