Wer hindert uns in unseren Zwecken und Entwürfen

Freiheitslieder | 2009
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Wer hindert uns in unseren Zwecken und Entwürfen
– Dideldum, dideldum, dideldum – und unseren Ideen
Mit hoher obrigkeitlicher Erlaubis dürfen
– Dideldum, dideldum, dideldum – wir immer vorwärts gehen
Die Obrigkeit will, wie´s auch sei
ja ja, den Fortschritt nur
zum Fortschritt treibt die Polizei
und mahnet die Zensur

Wer wird in freier Red´ uns je beschränken wollen ?
– Dideldum, dideldum, dideldum – Wer wäre wohl so schlecht ?
Mit hoher obrigkeitlicher Erlaubnis sollen
– Dideldum, dideldum, dideldum – wir tadeln, was nicht recht.
Die Obrigkeit, die nimmt es nicht,
ja ja, so akkurat
wer wohlgemeinten Tadel spricht
wird oft geheimer Rat


Wer wollte nicht im Kölner Domausbaue schaffen
– Dideldum, dideldum, dideldum – ein Einigungssymptom ?
Mit hoher obrigkeitlicher Erlaubnis bauen
– Dideldum, dideldum, dideldum – wir den Einheitsdom
Die Obrigkeit hat´s Beste doch
ja ja, das Best´ im Sinn
wie kämen wir auch anders noch
zur deutschen Einheit hin


Wer wehrt den Deutschen in Walhalla einzugehen
– Dideldum, dideldum, dideldum – unsterblich hier zu sein ?
Mit hoher obrigkeitlicher Erlaubnis stehen
– Dideldum, dideldum, dideldum – Deutschlands Verdienst´ in Stein
Die Obrigkeit läßt uns charmant
ja ja, den Lorbeer schau´n,
mach dich verdient um´s Vaterland
so wirst du – ausgehau´n !

Text Hoffmann von Fallersleben , etwa 1843 , zuerst in dessen Gedichtband: “ Deutsche Gassenlieder
Musik: auf die Melodie von: Heil sei dem Tag an welchem du bei uns erschienen – , aus der Oper „Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing , die Uraufführung fand am 22. Dezember 1837 im Stadttheater Leipzig statt.


Originaltext von Albert Lortzing :
Heil sei dem Tag, an welchem du bei uns erschienen.“
Dideldum. – Das ist das Zwischenspiel. –
„Es ist schon lange her,
Wir alle können uns nicht mehr darauf besinnen“,
Dideldum!
„Das freut uns um so mehr.
Aus vollem Herzen rufen wir: Heil uns, der Zar ist da!
Du bist ein grosser Held! Vivat! Halleluja!“
O wie schön die Worte fliessen.
Wie ein Bächlein über Wiesen;
Gar nicht schwülstig, ganz natürlich,
Und der Stilus so ausführlich.
Jeder Redesatz korrekt,
Das macht sicherlich Effekt

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder