Was glänzet der Frühling so licht durch den Hain (Zigeunerkind)

Weitere Volkslieder | 2008
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Was glänzet der Frühling so licht durch den Hain
was rieselt die Quelle im Sande?
Ach Mutter, laß hier uns´re Heimat sein!
Was zieh´n wir von Lande zu Lande?
Weiter, nur zu, weiter, nur zu
Zigeunerkind hat keine Ruh

Was bleiben wir nicht an dem glänzenden Ort
wo reichlich die Kunst man uns lohnet?
Ach Mutter, was ziehet von hier uns fort
wo das Glück und der Frohsinn wohnet?
Glück ist nur Schein, Glück ist nur Schein
Zigeunerkind darf nie glücklich sein


Siehst du den Jüngling im schaukelnden Kahn?
Er hat mir mein Herze entflammet
Doch nimmer, ach, nimmer darf ich mich ihm nah´n
Er flieht mich, als wär´ ich verdammet.
Weiter zur Fern´ weiter zur Fern´
Zigeunerkind hat niemand gern


So ziehen sie weiter, die Mutter und´s Kind
und finden nur Unglück hinieden
bis daß sie beim Vater im Himmel sind
dort finden sie Ruhe und Frieden
Im Grab ist Ruh´, im Grab ist Ruh´
Zigeunerkind, im Grab ist Ruh´

in: Wie´s klingt und singt (1936)






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder