Wackre Helden deutschen Schlags

Soldatenlieder | | 1918
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Wackre Helden deutschen Schlags
Hollahi, hollaho
sahen plaudernd eines Tags
hollahihaho
in vergnügter Kumpanei
hollahi hollaho
als der Kaiser kam vorbei
hollahihaho

Wilhelm sagte „Meine Herrn
donnern hört´ ich´s in der Fern´
Bald erfolgt ein starker Krach
und der Regen fällt aufs Dach!“

Lachend meinte Hindenburg
„Majestät, seid ohne Surg´
Deutsche Faust und euer Blick
brechen Frevlern das Genick!“

Bes´ler lächelte verschmitzt
„Wenn es donnert auch und blitzt
Wolken hier und Wolken dort
unser Brummer treibt sie fort“

Bülow wettert: „Sapperlot
jahrelang hat´s schon gedroht
Hand ans Schwert, wenn´s uns erwischt
ein Gewittersturm erfrischt!“

Vater Häsler ruft voll Schwung
„Gott sei Dank, ich bin noch jung
Bülow, Besler, Hindenburg
Majestät, wir halten durch!“

Wilhelm lächelt himmelwärts
„Was bedrückt mich Gram und Schmerz
Mit solch edlen Herrn als Schutz
biet ich jedem Wetter Trutz!“

„Deutschem Herzen, deutscher Faust
hat noch nie im Sturm gegraust
Von der Weichsel bis zum Rhein
Vaterland, magst ruhig sein!“
Hurra

Text: Otto Wenk –
Musik: auf die Melodie von Horch was kommt von draußen rein
in Weltkriegs-Liedersammung (1926)

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder