Von meinen Bergen muß ich scheiden

Abschiedslieder | | 1840
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Von meinen Bergen muß ich scheiden
wo´s gar so lieblich ist und schön
kann in der Heimat nimmer bleiben
ach ich muß von meinem Dirndl gehn

Behüt di Gott mei liebe Sennerin
gib mir noch amol deine Hand
gar lang wirst mi ha nimmer sehen
denn i roas in a fremdes Land

So leb denn wohl du schöne Sennerin
und sei nit gar so sehr betrübt
komm, reiche mir dein zartes Munderl
und küss den herzlich, der di liebt

I bitt di gar schön, laß das Weinen
es kann ja doch nit anders sein
bis übers Jahr komm i ja heime
und bin dann ganz gewiß noch dein

Text und Musik: anonym , Volkslied vor 1840 –
vergleiche auch die Version, in der es um den Abschied von einem Land geht anstatt dem Abschied von der Sennerin
u.a. in: Albvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Gesellenfreud (1913 — Berg Frei ( Liederbuch der Naturfreunde, 1919) —

Version in Albvereins-Liederbuch (ca. 1900)

Von meinen Bergen muß ich scheida
wo´s gar so liebli ist und schön
kann nimmer in der Heimat bleiba
muß in die weite Ferne gehn

Behüt di Gott mei liebe Senn´rin
und gib mir noch amol die Hand
gar lang wirst mi ja nimmer seha
denn i reis in a fremdes Land

Geh Dirndel, laß amol das Weina
es kann ja doch nicht anders sein
bis übers Jahr komm i daheima
du weißt, i bleib allweg der dein

I bin zum Dirndel no mal ganga
do hot mers in der Seel weh tä
und i kenn sonst jo kei Verlanga
als daß i´s no mol seha ka

Medien:



Die Noten zu "Von meinen Bergen muß ich scheiden":

3088




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder