Von Ferne sei herzlich gegrüßet

Schlaflieder | | 2009
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Von ferne sei herzlich gegrüßet
Du stilles Gelände am See
wo spielend die Welle zerfließet
genähret vom ewigen Schnee

Gepriesen sei, friedliche Stätte
gegrüßet du heiliges Land
wo sprengten der Sklaverei Kette
die Väter mit mächtiger Hand


Hier standen die Väter zusammen
für Freiheit und heimisches Gut
und schwuren beim heiligsten Namen
zu stürzen die Zwingherrenbrut


Und Gott, der Allgütige, nickte
edeihen zum heiligen Schwur
sein Arm die Tyrannen erdrückte
und frei war die heimische Flur


Drum Grütli, sei freundlich gegrüßet
dein Name wird nimmer vergeh´n
so lange der Rhein uns noch fließet
so lange die Alpen bestehn

Text: Josef Krauer
Musik: Josef Greith
u.a. in; — Deutsches Lautenlied (1914) —

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder