Von allen Farben auf der Welt (Blau)

Weitere Volkslieder | 2012
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Von allen Farben auf der Welt
mir doch am meisten blau gefällt;
blau ist des Himmels lichte Bogen
hat ihn kein Nachtgewölk umzogen

Blau ist des holden Veilchens Kleid,
wenn es sich voll Bescheidenheit
in dungelgrüne Blätter hüllet,
und doch die Luft mit Balsam füllet.


Blau ist das Blümchen welches spricht:
„Ich bitte dich, vergiß Mein nicht!“
Das sich die Freundschaft ausersehn,
für Liebe Liebe zu erflehn.


Aus blauen Augen strahlet rein
Der Huld und Liebe milder Schein:
Drum haben immer auch vor allen
Nur blaue Augen mir gefallen.


Blau ist schon seit der Fabelzeit
Die Farbe der Beständigkeit,
das Rot der Liebe zu erheben,
und schöne Dauer ihm zu geben


Drum soll die blaue Farb allein
Stets meine Lieblingsfarbe sein
Drum will ich nur in Blau mich kleiden
Und mich an blauen Augen weiden.


Und führt mich Hymen einst zur Trau,
sei meine Braut geschmückt in Blau
wünsch ich aus himmelblauen Augen
der Treue schönsten Lohn zu saugen

Text: Karl Friedrich Müchler , 1794
zuerst in Berliner Musenalmanach für 1794, dann wieder in dem Liederheft: Die Farben . Fünf Lieder in Musik gesetzt von Hurka ( Berlin 1795) Burmann veröffentlichte im Berliner Musenalmanach für 1795 als Gegenstück ein Loblied auf die graue Farbe
in Als der Großvater die Großmutter nahm (1885).

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder