Trinke nie ein Glas zu wenig Glas zu wenig

Trinklieder | 2008
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Trinke nie ein Glas zu wenig, Glas zu wenig
denn kein Pfaffe oder König, oder König
Kann von diesem Staatsverbrechen, Staatsverbrechen
deine Seele ledig sprechen

Lieber eins zuviel getrunken, viel getrunken
etwas schwer ins Bett gesunken, Bett gesunken
und darauf in stiller Kammer, stiller Kammer
buße tun im Katzenjammer

Um den Jammer zu vertreiben, zu vertreiben
Will dir ein Rezept verschreiben, Rezept verschreiben
Oft schon hat es zugetroffen, zugetroffen
Es wird immer fortgesoffen


Schon das Kind greift nach der Pulle
und dasselbe tut der Ulle
von der Wiege bis zur Bahre
ist der Suff das einzig Wahre

Text: Friedrich Hornfeck und Adolf Pichler (3. Strophe), 4. Strophe im Sport-Liederbuch von einem unbekannten Verfasser – das Lied entstand vor 1855
Musik: Vinzenz Lachner


in Feuerwerker-Liederbuch (1883) — Des Rennsteigwanderers Liederbuch (1907)– Sport-Liederbuch (1921) —







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder