Stolz weht die Flagge Schwarz-Weiß-Rot (Deutsches Flaggenlied)

Soldatenlieder | | 1886
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Stolz weht die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
von uns´rer Schiffe Mast
Dem Feinde Tod, der sie bedroht
Der diese Farben haßt
Sie flattert an der Heimat Strand
im Winde hin und her
und weit vom deutschen Vaterland
auf sturmbewegten Meer

Ihr woll´n wir treu ergeben sein
getreu bis in den Tod
Ihr woll´n wir unser Leben weih´n
der Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra!

Allüberall, wo auf dem Meer
ein hoher Mast sich reckt
Da steht die deutsche Flagge sehr
in Achtung und Respekt
Sie bietet auf dem Meere Schutz
dem Reiche allezeit
jedwedem tück´schen Feind zum Trutz
der Deutschlands Ehr´ bedräut

Fürwahr, wo uns´re Flagge weht
da hat es keine Not
Hoch leb´, die stets in Ehren steht
Die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra!

Und wenn ein feindlich Schiff sich naht
und heißt´s: „Klar zum Gefecht!“
So drängt es uns zur kühnen Tat
Wir kämpfen für das Recht
Und dringt ein feindliches Geschoß
in eines Seemanns Herz
Nicht klagt der wack´re Kampfgenoss´
ihm macht es keinen Schmerz

„Hoch !“ ruft er dann: „Was schadet´s mir
Ich starb den Ehrentod
für Deutschlands heiligstes Panier
Die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra !“

Und treibt des wilden Sturms Gewalt
uns auf ein Felsenriff
ganz gleich, in welcherlei Gestalt
Gefahr droht unserm Schiff
wir weichen und wir wanken nicht
wir tun nach Seemanns Brauch
den Tod nicht achten, ist uns Pflicht,
bis zu dem letzten Hauch

Ja, mit den Wogen kämpfen noch
Der sterbende Pilot
In seiner Rechten hält er noch
Die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra!

In Afrika, in Kamerun
der wilde Feind sich zeigt
der deutsche Seemann mutig ficht
Er weichet nicht so leicht
Der „Bismark“ und die „Olga“ auch
sie hielten tapfer Stand
wo deutsches Blut vergossen ist
im fernen wilden Land.

Starb auch so mancher Kampfgenoss´
den echten Heldentod
Hoch wehet doch in Afrika
die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra!

Es tönet hell durch Deutschlands Gau´n
Heil! Kaiser Wilhelm dir!
Du kannst auf uns´re Treue bau´n
Wir folgen mutig dir
Und wie auch einst der Würfel fällt
sei´s Friede oder Krieg
führst du uns an als Kaiserheld
ist unser doch der Sieg

Hoch! Kaiser Wilhelm, lebe hoch
Beschütze uns vor Not
Lang´ mögest du beschützen noch
die Flagge Schwarz-Weiß-Rot
Hurra !

Text: Robert Linderer – 1886
Musik: Richard Thiele – 1883

Dieses Lied wurde in Preußen vor dem ersten Weltkrieg für den Schulunterricht in der sieben bzw achten Klasse besonders empfohlen (Zentralblatt der preußischen Regierung von 1912). Es war Eigentum des Theaterverlags Eduard Bloch in Berlin und erschien in besonderen Ausgaben als dreistimmige bzw. zweistimmige Bearbeitung für Kinderchor (!). Das Lied diente der Kriegserziehung im Kaiserreich . Der Traum von deutschen Fahnen in Afrika führte zwei Jahre später in den ersten Weltkrieg, in fröhlichen und beschwingten sechs-achteln wurden die Schüler von 1912 so schon auf den Heldentod eingestimmt, wenn „Deutschlands Ehr bedräut´“ ist. Was ist eigentlich „bedräut“?

in Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten (1912, Strophe 1-4-3) — Es braust ein RufLiederbuch für Schulen Regierungsbezirk Stade (1914) — Stolz ziehn wir in die Schlacht (1915) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) —

Auf „Stolz weht die Flagge…“ wird auch gesungen:

[postlist id=17779]

Region: ,



Die Noten zu "Stolz weht die Flagge Schwarz-Weiß-Rot (Deutsches Flaggenlied)":

2766




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder