Schätzichen was machest du

Liebeslieder | | 1856
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Schätzichen was machest du
schlafest oder wachest du
Schlafe nicht ich bin sehr krank
und der Tod macht mir so bang

Ach du Tod du bittres Kraut
hätt ich dirs nicht zugetraut
daß du mir mein Schatz wegnähmst
und mein Herze so sehr grämst

Stirbest du so sterb auch ich
sterbn wir beide seliglich
In das Grab senkt man uns ein
weil wir zwei Brautleute sein

Auf dem Grab da liegt ein Stein
wächst darauf ein Blümelein
Blümelein ist rosenrot
liebe dich bis in den Tod

Text und Musik: Verfasser unbekannt – die Melodie mündlich aus der Gegend von Hildburghausen – Vgl Ludwig Erk : Die deutschen Volkslieder , Band I, Heft 4. S. 53, Nr 46 — O. L. B. Wolff : Halle der Völker , II S. 17l, (Aus dem Itzgrund ) – und F. K. von Erlach : Die Volkslieder der Deutschen IV. 107 , ( Wunderhorn IV 357 ) Aus Urach in Württemberg , in Schlesien , Hainau , beginnt dieses Lied auch so : Schön gutn Abend liebes Kind , daß ich dich nun wiederfind

Weitere Anmerkungen zu Varianten des Textes: 1,4: Werd es nicht mehr machen lang S– 2,1: Der Tod der greift mich an , will mein junges Leben han, Lauf geschwind zum Priester hin, daß er uns zusammenbindl Vgl Nr 128 Str — 2,4: und mein Herz so sehr beklemmst — 4,1: Auf dem Grab wächst eine Blum, Schätzelein ich bitt dich drum —

Region:



Die Noten zu "Schätzichen was machest du":

6287




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder