Rose wie bist du reizend und mild

Weitere Volkslieder | 2012
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Rose, wie bist du
reizend und mild
Du bist der Unschuld
liebliches Bild

Du, die zur Gabe
ich mir erkor,
lächelst aus Dornen
freundlich hervor.

Rose, du trinkest
himmlischen Tau
schmückest den Busen
Garten und Au


Sendest noch sterbend
Düfte uns zu
Rose, du Holde!
Leben und sterben
will ich wie du

Text: Johann Jakob Ihlee (1819) —
Musik: Spohr – aus der Oper „Zemire und Azor“ – wurde 1818 für Spohr in Kassel nach der von Grétry komponierten Oper La Belle et la bete bearbeitet, noch in dem selben Jahre komponiert und zuerst am 4. April 1819 in Frankfurt am Main aufgeführt. Ihlee strab 1827 in Frankfurt am Main als Theaterdirektor.

in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) —

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder