Platoff preisen wir den Helden

Edelweisspiraten | | 2005
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Platoff preisen wir, den Helden; unser´n Feind
Hat er besiegt in jeder Schlacht.
Platoff preisen wir, den Helden; unser´n Feind
Hat er besiegt in jeder Schlacht.
Heil dem Sieger, Preis und Ehr´
Heil dem Donkosakenheer!
Heil dem Sieger, Preis und Ehr´
Heil dem Donkosakenheer!

Sucht mal einen Platoff unter all den Kriegern
In dem weiten, großen Reich!
Sucht mal einen Platoff unter all den Kriegern
In dem weiten, großen Reich!
Ja, wir wissen, ja, wir wissen,
Wo ein Platoff zu finden ist!
Ja, wir wissen, ja, wir wissen,
Wo ein Platoff zu finden ist!


Ja, wir wissen, wo der Don entspringt und
Womit er geschmückt ist, immerdar.
Ja, wir wissen, wo der Don entspringt und
Womit er geschmückt ist, immerdar.
Ja, er ist geschmückt mit Ruhm,
Mit herrlichem Kosakenruhm.
Ja, er ist geschmückt mit Ruhm,
Mit herrlichem Kosakenruhm.


Treu sollt Ihr dem Don stets dienen,
Wie es uns’re Väter hielten, allezeit.
Treu sollt Ihr dem Don stets dienen,
Wie es uns’re Väter hielten, allezeit.
Wir dienen ihm mit Leib und Seel‘,
Um ihres Ruhmes wert zu sein.
Wir dienen ihm mit Leib und Seel‘,
Um ihres Ruhmes wert zu sein.


Aus dem Liederbuch eines Kölner Pfadfinders
„Platoff preisen wir den Helden“ – Einer der damaligen „Hits“: Der Don-Kosaken-Chor wurde vom NS-Regime zunächst gefördert und seine Konzerte begeistert besprochen. Bei einem Konzert im Januar 1936 wurde er in Köln von „Sprechchören enthusiasmierter Jungen“ frenetisch gefeiert. Die Kölner Gestapo allerdings sah Gefahren und berichtete, dass vorwiegend ehemals Bündische solche Konzerte besuchen und sich insbesondere das Platoff-Lied wünschen würden. Solche Konzerte sollten künftig observiert und öffentlich in „Kluft“ auftretende Jugendliche festgenommen und an die Gerichte überstellt werden.
Das Lied wurde laut Peter Schneider von der Jugendgruppe gesungen, die sich im Sommer/Herbst 1937 auf dem Kölner Georgsplatz traf. Auch Karl Roggenbach, der sich im Blücherpark und an der Venloer Straße aufhielt, gab das Lied als bekannt an.  Das Lied wurde 1936/37 auch vom Singkreis“ um Hermann Schäfer und Hermann Hochkeppel gesungen, einer Gruppe, die sich z.T. klar von den „Navajos“ abgrenzte.
Dieses Lied wurde nach Aussage von Anton Kluxen von den Navajos bei der Razzia vom 12.12.1937 in der Margarethenhöhe gesungen.


http://www.museenkoeln.de/ausstellungen/nsd_0404_edelweiss/db_index.html

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder