O Freunde klaget doch mit mir (Polen darf nicht untergehn)

Freiheitslieder | Politische Lieder | | 2010
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

O Freunde klaget doch mit mir — o weh!
Seht Polens Schmuck und Polens Zier —o weh!
Seht, Warschau wird vom Russenschwert
erobert, geplündert und zerstört
O weh, o weh, o weh!

Die mutige tapfere Polenschar— juhe!
Die unermüdet tätig war — juhe!
Sie focht wie Löwen in dem Streit
und ward gelobet weit und breit
Juhe, juhe, juhe!

Sie riefen immer fort und fort: Hurra!
Der Feind dringt nicht in unsern Ort — hurra!
Denn wir sind stark durch Einigkeit
und Einigkeit das Land befreit
Hurra, hurra, hurra!

Auf allen Seiten, wo der Feind — hurra!
Auf Warschaus Mauern nur erscheint — hurra!
Da muß er sich zurückeziehn
und vor dem Polschen Adler fliehn
Hurra, hurra, hurra!

Durch List und durch Verräterei — o weh
Ist Polen doch nun nicht mehr frei — o weh
Denn Warschau fiel durch List und Trug
und aller Mut galt nicht genug
O weh, o weh, o. Weh!

Der Russe zieht in Warschau ein — o weh!
Der Pole soll nun Sklave sein—o weh
Doch er verließ sein Vaterland
wo er nur Tod und Rache fand
O weh, o weh, o weh

Und Frankreich nimmt ihn freundlich an – hurra!
Und stellt ihn auf die Freiheitsbahn — hurra
Da soll er aufgenommen sein
Und sich vor keinem Feind mehr scheun
Hurra, hurra, hurra

Seht, wie das Volk ihn freundlich grüßt — hurra!
Und ihn als Freund und Bruder küßt — hurra!
Denn Polen war stets Frankreichs Freund
und bleibt auch stets mit ihm vereint
Hurra, hurra, hurra!

Nein, Polen darf nicht untergeh´n — |uhe!
Es wird einst wieder froh bestehn—juhel
Es naht gewiß die Zeit heran
Wo man sich wieder rächen kann
Juhe,juhe,juhe!

Wenn Polen jetzt auch unterliegt — o weh!
Und von den Russen schwer gedrückt — o weh!
Es kommt die Zeit, sie rufen groß
Sieg oder Tod sei unser Los!
Hurra, hurra, hurra!

Text: anonym – aus einem handgeschriebenen Liederbuch aus den Jahren 1838-1840 aus Niederlustadt , Rheinpfalz (aus: Fritz Heeger : Polenlieder aus der Rheinpfalz ( Blätter zur bayerischen Volkskunde , V, 1917, S. 7f.)
Musik: auf die Melodie von “ Es ritten drei Reiter zum Tore hinaus „I

Dieses Lied wurde nach F. Heeger um 1915 herum “ kaum mehr gesungen . . . Der Text ist nach der Melodie „Es ritten drei Reiter zum Tore hinaus“ gedichtet, jener schönen alten Abschiedsweise, die…vom Volke in Scheideliedern viel verwandt wurde.“

in:  Steinitz II (1962)

Region: ,






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder