Nichts schöneres kann mir gefallen (1937)

uncategorized | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Nichts schöneres kann mir gefallen
als wenn doch der Sommer anbricht
Dann blühen die Rosen im Garten
Soldaten marschieren ins Feld

Ach Schätzchen was hab ich erfahren
daß du willst scheiden von mir
Willst ziehen auf fremde Landstraßen
wann kommst du wieder zu mir


Und als ich in die Fremde hinauskam
gedacht ich gleich wieder fort
ach wär ich zu Haus geblieben
und hätte gehalten mein Wort


Und als er nun wieder nach Hause kam
Franzliebchen stand vor der Tür
Gegrüßest seist du mein Franzliebchen
von Herzen gefallest du mir


Wie kann ich denn dir nur gefallen
ich hab ja schon längst einen Mann
einen hübschen einen braven Soldaten
der mich ernähren kann


Was zog er aus seiner Tasche
ein Messer so scharf und so spitz
er stieß sein Franzliebchen durchs Herze
daß das rote Blut gegen ihn spritzt


Nun ist mein Franzliebchen gestorben
wo begräbt man sie aber nun hin
In meines Vaters Schloßgärtchen
wo Rosen und Blümelein blühn


So geht es, wenn zwei Burschen ein Mädchen lieben
diese Liebe tut selten gut
Da haben wir´s wieder gesehen
was falsche Liebe tut

Text und Musik: anonym , geht zurück auf ein älteres Lied aus dem 16. Jahrhundert
Interessant ist „Franzliebchen“ : wohl eine Mischung aus „Feinsliebchen“ und „Franzosenliebchen“?
diese Fassung in: Volkslied im Harz (1937)

1937






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder