Nachts um die zwölfte Stunde (Das Gespenst)

Balladen und Moritaten | | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Nachts um die zwölfte Stunde
ertönet ein Gebrumm
da regt sich´s und bewegt sich´s
es geht im Hause um

Die Treppen auf und nieder
die Gänge hin und her
so schürfts und schürfts allnächtig
und ächzt und stöhnt so schwer


Durchstört die Gänge alle
und seufzt vor jeder Tür
und brummend, wie´s gekommen
verschwindet´s brummend schier


Das ist des Gasthofs Hausknecht
wenn alles längst zur Ruh
dann macht er seine Runde
und sammelt Stiefel und Schuh

Text: Frz. Graf ()
Musik: August Wilhelm Robert Briesewitz (1810-1876)
in Gesellenfreud (1913)

Medien:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder