Mir san vom K und K Infantrie-Regiment (Deutschmeister)

Soldatenlieder | 2010
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Mir san vom vierten Regiment
gebor´n san mir in Wean
Wir hab´n unser liab´s Vaterland
und unsern Kaiser gern!
Und fangens wo mit Österreich
zum Kriegführ´n amal an
So haut a jeder von uns drein
so viel er dreinhaun kann

Die Schlacht, zum Beispiel bei Kolin
wie´s jeder wissen thuat
Beweist doch gleich, was all´s im Stand
is´s Weanabluat
Und so wie´s die vor uns hab´n g´macht
so kämpfen wir auch heut´
Und geb´n n letzten Tropfen Bluat
für´s Vaterland voll Freud

Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier
Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier

Im Frieden jetzt da geht´s uns gut
san immer voll Hamur
Und müss´ mir a im Sommer
oft sehr zeitlich in der Fruah
Von unsern Strohsack h´runter steig´n
das kann uns nix genier´n
Denn kaum, dass mir recht munter san
schon unser´n „Schwarzen“ krieg´n

Is a der Übungsmarsch sehr gross
fühl´n mir ka Müdigkeit
Weil stets bei unser´n Regiment
is da zum Zeitvertreib
A Mann in jeden Zug ganz g´wiss
der in der „unter´n“ Lad
Zum Lachen und zum Weinen
oft a Menge G´spass d´rinn hat

Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier
Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier

Und an an Sonntag Nachmittag
in der Extra- Montur
Im Sack unser´n Erlaubnisschein
bis sieb´ne in der Fruah
Im Arm a Maderl, wie a Fee
so lieb und wunderschön
So können s´uns von Numm´ro vier
beim Heurig´n draussen seh´n

Doch wenn wir amal älter san
und unser´n Abschied hab´n
So sag´n wir jedem voller Stolz
wir war´n bei d´Edelknab´n
Hab´n treu und brav in Kaisers Rock
gedient für´s Vaterland
Und hab´n dem vierten Regiment
gar niemals g´macht a Schand

Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier
Mir san vom K und K Infantrie-Regiment
Hoch und Deutschmeister Numm´ro vier

Text und Musik: Wilhelm August Jurek – uraufgeführt am 19. März 1893 bei einer Feier von Angehörigen des Regiments im Kasino von Ober Sankt Veit . Das Lied wurde bald zum Deutschmeister-Regimentsmarsch. Bis heute gehört der Deutschmeister-Regimentsmarsch zu den beliebtesten Militärmärschen und zum Standardrepertoire vieler Militär- und Zivilkapellen. (wikipedia)

Der Marsch wurde – wie viele andere Militärmärsche – oft parodiert. Während der Zeit des Nationalsozialismus gab es eine Parodie auf die Hitlerjugend mit dem Titel „Wir sind vom Idiotenclub“ . 1955 erschien dann der Film „Die Deutschmeister“ mit Romy Schneider – was vermutlich der Auslöser für viele weitere Parodien war, siehe das  Lied vom Te- Te- Te- Telegraphenbataillon

u.a. in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder