Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen

Frauenlieder | Liebeslieder | Marienlieder | Trinklieder | | 2016
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen
denn dein Mann, dein Mann und der ist krank
Ist er krank, so laßt ihn krank
legt ihn auf die Hobelbank
und ich komm nicht, und ich komm nicht
und ich komm nicht nach Haus

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen
denn dein Mann, dein Mann und der ist tot
„Ist er tot, frißt er auch kein bischen Brot
und ich komm nicht…

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen,
denn die Träger stehn schon vor der Tür
Stehn die Träger vor der Tür
schenke ein ein Gläschen Bier
und ich komme nicht

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen,
denn die Träger tragen ihn schon fort
Tragen ihn die Träger fort,
kommt er auch an rechten Ort;
und ich komm nicht…

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen,
denn die Träger scharren ihn schon zu
Scharren ihn die Träger zu
wünsch ich ihm die ewige Ruh
und ich komm nicht…

Madam, Madam, nach Hause sollst du kommen,
denn die Freier sind schon in dem Haus
Sind die Freier in dem Haus
Riegel zu, laß keinen raus
Und ich komm gleich und ich komm gleich
und ich komm gleich nach Haus

Text und Musik: Verfasser unbekannt – Vergleiche auch Weib geh nach Haus
Bei Lewalter: Deutsche Volkslieder (1896) steht folgende Fassung:

Madam ? Was dann?
Nach Hause solln sie kommen
denn der Mann der ist schon krank
Ist er krank, sei er krank
leg ihn auf die lange Bank
ich komme nicht, ich komme nicht
ich komme nicht nach Haus

Madam ? Was dann?
Nach Hause solln sie kommen
denn der Mann der ist schon tot
Ist er tot, sei er tot
kommt er auch an keinen Ort
ich komme nicht, ich komme nicht
ich komme nicht nach Haus

Madam ? Was dann?
Nach Hause solln sie kommen
denn die Schüler sind schon vor der Tür
Sind die Schüler vor der Tür
geb ein´ jedem sein´ Gebühr
ich komme nicht, ich komme nicht
ich komme nicht nach Haus

Madam ? Was dann?
Nach Hause solln sie kommen
denn die Freier sind im Haus
Sind die Freier in dem Haus
laßt auch keinen wieder raus
ich komme gleich, ich komme gleich
ich komme gleich nach Haus

Madam ? Was dann?
Nach Hause solln sie kommen
denn der Freier liegt im Bett
Liegt der Freier in dem Bett
ich wollt dass ihn der Teufel hätt
ich komme nicht, ich komme nicht
ich komme nicht nach Haus

Text und Musik Verfasser unbekannt –
Die bei Erk und Irmer abgedruckte Weise ist von Karl Maria von Weber aufgezeichnet und hat ebenso wie die andern Orts abgedruckten Weisen keine Ähnlichkeit mit der von mir niedergeschriebenen. (Lewalter, 1896)
Lewalter nennt folgende Quellen in Deutsche Volkslieder (1896):
Büsching und von der Hagen : Sammlung deutscher Volkslieder (1807) — Erk und Irmer: Die deutschen Volkslieder (1838-41) — Meier: Schwäbische Volkslieder (1855) — Mittler: Deutsche Volkslieder (1865)Hruschka und Toischer :  Deutsche Volkslieder aus Böhmen (1888-91) —







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder