Verfasser unbekannt

| 1970

Viele der heute bekannteren Volkslieder wurden von namentlich bekannten Personen verfasst, viele davon mit einem akademischen Bildungsgrad. Zumeist haben diese ältere, nur mündlich überlieferte Lieder auch aufgeschrieben. In der Regel wurde alles zensiert, was den Sammlern anstössig erschien. Auch die Kirche hat vieles an Liedern unterdrückt.  Die Lieder der Bauern und Handwerker wurden über Jahrhunderte zumeist mündlich überliefert. Bei diesen sind die Verfasser nicht mit überliefert. Manchmal waren nur noch Fragmente übrig, als die Lieder aufgeschrieben wurden.

Volkslieder, deren Verfasser unbekannt ist , werden hier im Volksliederarchiv mit ” unbekannt ” oder ” anonym ” gekennzeichnet. Unten finden Sie die Auflistung der Lieder, bei denen Texter und (oder)  Komponist unbekannt  sind .



"Verfasser unbekannt" im Archiv:

  • Ab alle Last von Leib und Seel
  • Ach ach ach und ach (Abschied Wien)
  • Ach in Stücke möcht ich mich zerreißen
  • Ach lieber Lude sei süß
  • Ach Mutter liebste Mutter wie soll ich tun
  • Ach Schätzchen was hab ich dir zu Leide getan
  • Ach wenn doch mein Schätzchen ein Rosenstock wär
  • Ach wenn’s doch all Tag Sonntag wär (Zwiebalwick)
  • Ade jetzt muß ich scheiden
  • Af Leb’n un Toit a Farband
  • 
    Mp3, CDs und Bücher dazu: :

    CD buch