August Heinrich Hoffmann wird am 2. April 1798 in Fallersleben, heute ein Stadtteil von Wolfsburg, im ehemaligen Kurfürstentum und späteren Königreich Hannover als drittes von fünf Kindern des Kaufmanns, Gastwirts und Bürgermeisters Heinrich Wilhem Hoffmann und dessen Frau Dorothee geb. Balthasar geboren. Er stirbt am 19. Januar 1874 in Corvey, wo er auch begraben liegt. Um den Adel zu verspotten, legt er sich den Künstlernamen von Fallersleben zu: Alles über August Heinrich Hoffmann von Fallersleben  im Fallersleben-Archiv.



"Fallersleben" im Archiv:

  • A, a, a, der Winter der ist da
  • Abend wird es wieder
  • Ach Elslein du liebstes Elselein (Brieg, 1600)
  • Ach Elslein liebes Elselein (1593)
  • Ach schönstes Kind auf dieser Erd
  • Ach, Blümlein blau, verdorre nicht!
  • Ade ich muß mich scheiden
  • Alle Vögel sind schon da
  • Alles scheidet liebes Herz
  • Als unser Mops ein Möpschen war
  • Auf dieser Welt hab ich kein Freud
  • Auf unserer Wiese gehet was
  • Ausgelitten ausgerungen hast du endlich deutsches Herz
  • Bäh Lämmel bäh (1842)
  • Bald fällt von diesen Zweigen (Herbstlied)
  • Bei einer Pfeif Tabak
  • Bergkönig und Königstochter (Schweden)
  • Brüder lasst uns froh (Hier am Mississipi)
  • Da droben auf dem Berge da wehet der Wind
  • Da lieg ich auf Rosen
  • Darüber geht nichts
  • Das alte Jahr vergangen ist (Neujahrslied)
  • Das ist ein reicher Segen (Apfelernte)
  • Das Jahr ist gut Braunbier ist gut geraten
  • Das Käuzlein lass ich trauern (Landsknechtlied)
  • Das Paukenschlägerlied
  • Der deutsche Philister
  • Der Droschkenfuhrmann weinet
  • Der Frühling hat sich eingestellt
  • Der Jäger in dem grünen Wald (1896)
  • Der Kuckuck und der Esel
  • Der Sänger hält im Felde die Fahnenwacht
  • Der Sonntag ist gekommen
  • Des Abends wenn ich schlafen geh
  • Des Morgens in der Frühe
  • Deutsche Worte hör ich wieder
  • Deutschland Deutschland o heilger Name
  • Deutschland Deutschland o heiliger Name
  • Deutschland Deutschland über alles
  • Deutschland, Deutschland über alles (2001, Collage)
  • Deutschlandlied (Nachdichtungen)
  • Die Bedeutung des Liedes für die Auswanderung
  • Die deutsche Flotte (1908)
  • Die drei Freier
  • Die dunkle Nacht sie ist verschwunden (Morgenlied – 1873)
  • Die galante Korbflechterin
  • Die Gedanken sind frei
  • Die Lerche singt der Kuckuck schreit
  • Die Sonne sank der Abend naht
  • Die Sterne sind erblichen
  • 
    Mp3, CDs und Bücher dazu: :

    CD buch