Franz Wilhelm Abt, geboren am 22. Dezember 1819 in Eilenburg, gestorben am 31. März 1885 in Wiesbaden, Komponist und Kapellmeister, studierte Theologie und Musik in Leipzig zeitgleich mit Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy. Ab 1853 dreissig Jahre lang Hofkapellmeister in Braunschweig, gründete dort eine „Singakademie“, war Dirigent des Braunschweiger Männergesangvereins und „General-Gesangsmeister“ bei den Festen des Bundes Norddeutscher Liedertafeln. In dieser Zeit komponierte er insgesamt 3000 Werke, vor allem Chor- und Klavierlieder. (Wikipedia)



"Abt" im Archiv:

  • Aba Dirndl du zarts
  • Abend wird´s des Tages Stimmen schweigen
  • Ach englische Schäferin gewähr mir ein Bitt
  • Ach wer will hören singen – zwei Schwestern
  • Ach wir armen Klosterbrüder
  • All Abend bevor ich zur Ruhe geh
  • Alle meine Hulegänschen kommt nach Haus
  • Allerleirauh
  • Als die Kunden frech geworden
  • Als die Trommel klang Tal und Feld entlang
  • 
    Mp3, CDs und Bücher dazu: :

    CD buch