Knöpfe werfen

Kinderspiele - Spiele für Kinder | 2010
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Anschlagen

Bei diesem beliebten Frühlingsspiele der Knaben wirft man einen Knopf oder eine Spielmarke von Messingblech oder einen Pfennig gegen die Mauer, daß er abprallt. Die übrigen Spieler haben ihr Geldstück oder ihre Spielmarke am Boden „gesetzt“. Wenn die fallende Marke einer liegenden so nahe kommt, daß man sie mit einer Spanne erreichen kann, so sagt man „es brennt“ und der Anschlager hat gewonnen.

Wo nicht, so versucht ein anderer sein Glück.

In Ostpreußen heißt dieses Knopfwerfen „Anschmeißen“ (siehe Frischbier Nr. 720) , in Danzig „Penschen“ (von pantschen = anschlagen , anklatschen ) – nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897). “ Knöpfe sind den Kindern das, eas den Erwachsenen das Gold ist: mit Knöpfen wird gehandelt, bezahlt und ausgetauscht. Verschieden ist ihr Wert in der Kinderwelt, und wie einen Geldkurs gibt´s einen Knopfkurs: die von Messing, Eisen oder Horn gelten doppelt so viel wie die von Holz, Bein, Blei. Statt der Knöpfe werden auch Nüsse, Eicheln, Mandeln, Aprikosenkerne, bunte Steinchen in Gebrauch genommen. (ebenda S., 602) — (eigene Anmerkung: Wir spielten Ende der 60er Jahre in Duisburg dieses Spiel mit Groschen )


 







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder