Im Feuer stand bei Weißenburg das fünfte Regiment

Soldatenlieder | 2009
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Im Feuer stand bei Weißenburg das fünfte Regiment
der tapfern Bayern Infantrie, die man mit Achtung nennt
„Daß dich die Pest“, ein Hauptmann brummt, „daß dich die Schwerenot!“
die Kerle schießen wirklich mir den letzten Turko tot

„Wie Fliegen fallen die da um, es ist nicht auszustehn
ich hätte solche Heiden gern lebendig mal besehn“
Wenn´s das nur ist, denkt Köhler sich, dann ist die Sach´ nicht schwer
„Du, Kam´rad, halte mir doch mal a bissel mein Gewehr“


Und durch den Kugelregen springt er auf die Turkos los
und packt den nächsten beim Genick und sagt: „Komm mit, Franzos´“
Er hält ihn seinem Hauptmann hin und salutiert und spricht
„Da haben S´aanen, doch verzeihn S´, der schönste ist es nicht!“ 

Text: Willibald Winkler –
Musik: ohne Angabe
in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)
Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder