Ihren Schäfer zu erwarten

Frauenlieder | | 2006
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Ihren Schäfer zu erwarten,
tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la,
schlich sich Phylis in den Garten,
tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la.
In dem dunklen Myrtenhain
schlief das lose Mädchen ein.
Tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la,
ti- ralle-ra-ri, ti-ralle-ra la.

Ihre Mutter kam ganz leise
nach der alten Mütter Weise
nachgeschlichen, o wie fein!
Fand das Mädchen ganz allein.

Ihren Schlummer halb entrissen
von den zarten Mutterküssen,
rief die Kleine: „O Damöt,
warum kommst du heut so spät!„

„Ei, so hast du mich belogen!
Deine Unschuld ist betrogen!
Ihm zum Schmerz und dir zur Pein
sperr ich dich ins Kloster ein!„

„Kloster ist nicht mein Verlangen,
du bist selbst nicht neingegangen,
und wenns allen sollt so gehn,
möcht ich mal die Klöster sehn!„

Text und Musik: anonym , um 1771 – laut Deutsches Lautenlied (1914) ist die Melodie von Mozart .

u.a. in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885 , Titel: „Das fromme Mädchen“ , erste Zeile: „Ihren Hirten zu erwarten“) — Des Rennsteigwanderers Liederbuch (1907) — Volkslieder für die arbeitende Jugend (1914) — Deutsches Lautenlied (1914) — Sport-Liederbuch (1921) —

in „Als der Großvater die Großmutter nahm“ fehlen die letzten beiden Strophen , dafür stehen zusätzlich als 3. und 4. Strophe:

„Ach dem guten Ehrenweibe
hüpfete das Herz im Leibe
denn von solcher Frömmigkeit
ist kein Mädchen weit und breit

Nimm den mütterlichen Segen
deiner frommen Unschuld wegen
unter tausend Küssen hin
unschuldsvolle Schläferin“




Die Noten zu "Ihren Schäfer zu erwarten":

1241




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder