Ich liebte einst ein Mädchen

Balladen und Moritaten | | 2004
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Ich liebte einst ein Mädel,
wies jeder Jüngling tut
Sie aber zu verführen,
dazu hatt ich kein Mut

Dann mußte ich marschieren,
drei Jahr fürs Vaterland
Sie schwur mir unter Küssen,
die Treue zum Ehestand

Und als ich kam auf Urlaub,
wohl in ihr Elternhaus,
Sie aber stellt sich blöde,
und eilt zur Tür hinaus

Das hat mich sehr verdrossen,
ich faßte den Entschluß
Ihr Leben muß sie lassen
es kostet nur einen Schuß.

Ich ging mit Ihr zusammen,
wohl auf dem Wilhelmsplatz,
da schlug die zwölfte Stunde
und sie ward leichenblaß

Sie wollte mit mir reden
ich hatte keine Lust
ich lud schnell meinen Revolver
und schoß ihr durch die Brust

Ich wurde arettieret,
noch in der selben Nacht,
von Hamburg abgeführet,
nach Plassenburg gebracht.

Nun sitze ich im Kerker,
bei Wasser und bei Brot,
ach Gott wo ist mein Liebchen,
mein Liebchen ist jetzt tot

Ich hübschen jungen Mädchen
nehmt euch ein Beispiel dran
wie man aus falscher Liebe
ein Mörder werden kann

aus dem 19. Jahrhundert
 Weitere Versionen dieses Liedes
u.a. in Wie´s klingt und singt (1936)

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder