Ich hab die Nacht geträumet

Trauerlieder | | 2004
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Ich hab die Nacht geträumet
Wohl einen schweren Traum.
Es wuchs in meinem Garten
Ein Rosmarienbaum.

Ein Kirchhof war der Garten,
Das Blumenbeet ein Grab,
Und von dem grünen Baume
Fiel Kron und Blüten ab.

Die Blüten tät ich sammeln
In einem großen Krug,
Der fiel mir aus den Händen,
Daß er in Stücke schlug.

Draus sah ich Perlen rinnen
Und Tröpflein rosenrot.
Was mag der Traum bedeuten?
Herzliebster, bist du tot?

Text: August Zarnack – 1820
Musik: anonym vor 1775 , die gleiche Melodie wie das Herbstlied Das Laub fällt von den Bäumen

u.a. in: Zupfgeigenhansl (1908) — Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten (1912) — Volkslieder für die arbeitende Jugend (1914) — Deutsches Lautenlied (1914) — Alpenrose (1924) — Liederbuch für die deutschen Flüchtlinge in Dänemark (1945) —

Region:



Die Noten zu "Ich hab die Nacht geträumet":

251




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder