He Spielmann spiel auf (Schnitz)

Tanzlieder | | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

He Spielmann spiel auf
und i zahl di brav aus
und i gib dir e Beutel
aber ´s Geld tu i raus

Bin i net e rechts Bürschle
bin voller Leben
i hätt ja bigott
no en Schulze geben


Was soll i denn traure
bei der jetzige Zeit
wenn´s Sechsbätzner regnet
und Mädle gnueg geit


Was soll i denn traure
im ledige Stand
die Leute soll traure
wo Haozig geht hant


Und auswärts isch kustig
wo´s Bäumele blüht
und es hat halt e jeder Bue
sei Mädele lieb


Be Tal bin i gloffe
be Tal bin i grennt
Dao hat me mei Mädler
am Juchezer kennt


Mei Schatz is schö gschmeidig
mei Schatz is schö nett
drum sind mir d´Leut neidig
vergönnet mir´n net


Alle Leutle zum Bosse
alle Leutle zum Trutz
so lieb i des Schätzele
wenn´s mi au nex nutzt


Kei Metzger kei Schmied
braucht kei schöns Dirndl nit
Zum Rueß und zum Bluet
sind de wüeste guet gnueg


Mei Schätzle heißt Jakob
des is emol wohr
hat raosearote Bäckle
und Rölle-n am Hoor


Über Felder, über Wälder
über Krautgärte-Dill
mei Schatz der mueß schö sei
weil ehn no oine will


Jetzt kommt der schö Frühling
jetzt geht mer gao naus
Jetzt zieget die Schäfer
vom Tal drunte rauf


Mei Schatz i e Schäfer
e engelschöns Kind
der woidet sei Schäfle
bei Rege-n-und Wund


Mei Schatz is e Schäfer
e lustiger Bue
Bald schwinget er sei Schippe
bald schwingt er sein Huet


Obs regnet, obs schneibet
obs grisgramme tuet
Je finstrer der Himmel
je heller der Muet


Steig aufi am Loiterle
fall aber it ra
und taused Gotteswille
brichs Füeßle it a


O herzigs liebs Schätzle
bei us zwei isch aus
du loßt mi no laufe
und richtest mi aus


Wenn d´mi ausrichte tuest
ist es aber it schö
mueßt ällemol denke
seist au drbei gwe


Mei Schatz der tuet wanke
bald hin und bald her
hat falsche Gedanke
je länger je mehr


Zwei schneeweiße Täuble
die trinket am See
und wenn zwei Liebe scheide
tuent d´Herzele weh


Tuent d´Herzele weh
und werdet d´Äugele naß
I hab au müesse scheide
vo meim liebe Schatz


Zwische zwei Bergle
im tiefe tiefe Tal
da hao-n-i mei Schätzle gsehe
das allerletzte Mal


Wege-m-e Schatz z´weine
des wär mir e Schand
i dreh mi no rum
und gib ere andere d´Hand


I ka nimme singe
bi g´riegelt im Hals
mueß no eamol trinke
´s verwicklet si alls


Der Jäger hat gschosse
sei Büchsle hat kracht
und d´Hase sind gloffe
hat de Jäger ausglacht


Mei Vatter ist e Bauer
mit sechs Morge Land
mit der Goiß hot er Mist gführt
aber do hont se gspannt


Und so hao-n-i s gsunge
und so kann i s no
und ihr därfet nit lache
und ihr könnet s nit so

Text und Musik: Verfasser unbekannt – Vierzeiler aus Schwaben – ähnlich Schnadahüpferl –
in Württembergische Volkslieder (1929)

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder