Es trieb ein Schäfer die Lämmelein aus (vor 1856, Zerbst)

Lieder von Arm und Reich | Schäfer-Lieder | | 2012
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Es trieb ein Schäfer die Lämmelein aus
er trieb sie wohl vor dem Edelmann sein Haus
lat lat lei lat lat lum
er trieb sie wohl vor dem Edelmann sein Haus

Der Edelmann der schaut zum Fenster heraus
und bot dem Schäfer ein gutn Morgen hinaus

Ach Edelmann laß du dein Hütchen stohn
ich bin ja ein armer Schäferssohn

Bist du ein armer Schäferssohn
und gehst doch in Sammet und Seide herum?

Was geht es dich ruppigen Edelmann an
wenns nur mein Vater bezahlen kann

Der Edelmann geriet in ein grimmigen Zorn
und ließ den Schäfer wohl sperrn in den Turm

Als das dem Schäfer sein Vater erfuhr
macht er sich auf und ging hinzu

Ach Edelmann schenk meinem Sohn das Lehm
ich will dir dreihundert Stück Lämmlein gebn

Dreihundert Stück Lämmlein ist fürn Edelmann kein Wert
der Schäfer soll sterben wohl durch das Schwert

Und als es dem Schäfer sein Mutter erfuhr
macht sie sich auf und ging hinzu

Ach Edelmann schenk meinem Sohn das Lehm
ich will dir sechshundert Stück Lämmlein gebn

Sechshundert Stück Lämmlein ist fürn Edelmann kein Wert
der Schäfer soll sterben wohl durch das Schwert

Und als es dem Schäfer sein Liebste erfuhr
macht sie sich auf und ging hinzu

Ach Edelmann ach schenk meinem Liebsten das Lebn
das grüne Brautkränzlein das will ich dir gebn

Willst du mir das grüne Brautkränzlein gebn
so will ich wohl schenken deim Liebsten das Lebn

Diese Fassung mündlich überliefert aus Zerbst vor 1856 . Daß die Braut des Schäfers ihr grünes Brautkränzlein opfern will bedeutet, daß sie dem Edelmann ihren Leib und ihre Jungfernschaft opfert. Vgl. dazu das Recht der ersten Nacht.
in Deutscher Liederhort (1856)
Abweichung in Strophe 9: Dreihundert Stück Lämmlein ist fürn Edelmann kein Wert / der Schäfer soll sterben bei meiner Ehr

1856







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder