Ein verrückter Schwerenöter (Lindemann)

Balladen und Moritaten | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Ein verrückter Schwerenöter
ist mein Freund der Lindemann
weil der Mensch, das leid´ge Küssen
absolut nicht lassen kann
Sieht er nur ein hübsches Mädchen
gleich ist er dahinter her
drückt ihr auf ein Dutzend Küsse
wenn nicht etwa gar noch mehr
Ganz egal, wo er sie findet
ob sie groß ist oder klein
Ach was hab ich schon geredet
„Mensch laß doch den Unsinn sein“


Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an
Paß mal auf mit deinen Küssen
wirst du nochmal rausgeschmissen
Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an

Richtig, wie ich´s prophezeite
kam denn jüngst auch das Malheur
eine reizende Blondine
läuft uns gerade in die Quer
Lenkt in ein Hotel die Schritte
Lindemann gleich hintendrein
Plötzlich wird es drinnen lauter
„Hausknecht!“ hör ich deutlich schrein
aus der Tür fliegt ein Zylinder
hinterher Freund Lindemann
bluten seh ich seine Nase
und ihm fehlt ein Vorderzahn


Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an
siehst du wohl das kommt vom Küssen
jetzt bist du mal rausgeschmissen
Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an


Kürzlich machten wir ne Reise
nach dem schönen Helgoland
für ein dralles Fischermädchen
war der Mensch dort gleich entbrannt
doch mit seinen Küßversuchen
na da ging´s ihm elend schlecht
Eifersücht´ge Rache brütend
ging ihm nach ein Schiffersknecht
Lindemann verfolgt das Mädchen
ohne Scheu bis in ihr Haus
aber schon nach zwei Minuten
flog er blau und grün heraus


Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an
siehst du wohl das kommt vom Küssen
jetzt bist du mal rausgeschmissen
Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an


Alles wär noch gut gegangen
weil das Haus ganz einsam lag
aber ach eh wir es ahnten
kam das ganze an den Tag
Ein´ge Herrn mit Perspektiven
die von weitem zugeschaut
brachten schön uns in die Patsche
sie erzählten´s jedem laut
denken Sie sich die Blamage
hinterher beim Mittagsbrot
als wir in den Eßsaal treten
singt die ganze Table d´Hote


Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an
siehst du wohl das kommt vom Küssen
jetzt bist du mal rausgeschmissen
Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an


Eiligst packten wir die Koffer
dem Skandal uns zu entziehn
doch schon durch die neusten Blätter
war´s verbreitet in Berlin
Als wir nun ganz arglos treten
aus der Bahnhofshalle da
steh wohl so an tausend Menschen
und empfang´n uns mit Hurrah
Ein Musikkorps an der Spitze
stell´n sie sich zum Zug parat
Nehmen uns dann in die Mitte
ziehend jubelnd durch die Stadt


Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an
siehst du wohl das kommt vom Küssen
jetzt bist du mal rausgeschmissen
Lindemann, Lindemann
was gehn dich die Mädel an

Text: G. Ludwig ? , auch Musik: ? , keine Angaben
in Großes Volks-Liederbuch (ca.1900)

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder