Ein schwarzbraunes Mädel das hab ich geliebt

Liebeskummer | | 1929
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Ein schwarzbraunes Madel das hab ich geliebt
Sie war ja wie Milch und wie Blut
Sie war ja mein alles, mein Glück auf der Erden
Sie war mir ja immer so gut

Wie oftmals im Leben hat sie mir geschworn,
Dir bleib ich auf ewig getreu,
Auf einmal da ist sie mir untreu geworden
Auf einmal war alles vorbei

Für mich scheint kein Sternlein am Himmel so helle,
mein Schicksal ist traurig bestellt
Meine Mutter die hat mich im Unglück geboren
Drum hab ich kein Glück auf der Welt

Text und Musik: Verfasser anonym – es existiert auch eine Version aus Frauensicht
in Württembergische Volkslieder (1929)




Die Noten zu "Ein schwarzbraunes Mädel das hab ich geliebt":

5407




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder