Dort niedn in jenem Holze

Liebeslieder | | 1582
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Dort nied´n in jenem Holze
leit sich ein Mühlenstolz,
Sie mahlt uns alle Morgen
das Silber und rote Gold

Dort nied’n in jenem Grunde
Schwemmt sich ein Hirschelein.
Was führt es in seinem Munde?
Von einem Goldfingerlein.

Hätt ich des Goldes ein
Stücke zu einem Ringelein,
Meinem Buhlen wollt ich’s schicken
Zu einem Goldfingerlein.

Was schickt sie mir denn wieder?
Von Perlen ein Kränzelein;
Sieh da, du feiner Ritter
dabei gedenk du mein.

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus Schlesien , nach ErkBöhme
in Deutscher Liederhort (1856) — Zupfgeigenhansl (1908) — Deutsches Lautenlied (1914) — Wander-Liederbuch (1927) — Blaue Fahnen (1930) —

in: Lieder-Büchlin : Zweihundert auserlesene Neue Lieder , allen jungen Gesellen und züchtigen Jungfrauen zum neuen Jahr , gedruckt mit ihren Melodeyen samt einem Register vormals nie in Druck ausgangen anno 1582, nicht 200 sondern nur 192 Lieder enthaltend , auch in der Aufeinanderfolge der Lieder und deren Lesarten durchgehend verschieden von dem Frankfurter Lieder-Büchlein 1582 , (J. Bergemann : Das Ambraser-Liederbuch vom Jahre 1582 , Stuttgart,1845 )
Im Frankfurter Lieder-Büchlein 1582 und 1584, Nr. 66 –

Varianten im Text: 2,4: Im Druck steht: Gottes Will der … – 5,2: schwimmet sich .. –
Verglichen mit zwei handschriftlichen Lesarten vom Jahr 1568 und 1574

Region:



Die Noten zu "Dort niedn in jenem Holze":

721




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder