Dö Pinzgara wollten Kirfiarten (Die Pinzgauer wollten wallfahrten gehn)

Marienlieder | | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Dö Pinzgara wolt´n kirfiart´n gehn
widi wadi we, eleison!
Sö wolt´n singa, aba kunnt´ns nit ga schen
widi wadi we, eleison!
Kirfiart´n thoants gean, dös woaßt ja von eh´
Juhe! Widi wadi we!
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

De Pinzgara gengant um an Dum herum
D´Fahnastang is brocha, hiatz gengans mit´n Trumm
Ung´schickt sands ja, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Dö Pinzgara wolt´n en Dum hinein
D´Heilög´n that´n schlaf´n, sö kunnt´ns nit daschrey´n
Guatö Tag habmt sö, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Dö Pinzgara gengant en Dum hinein
´s großö G´schlamp voraus, das kloanö hint´n drein
Pinzgara sands ja, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Grüaß dö Got, Salvata, du guldana Man
Schau üns fei gnädög und güatla heunt an
Allö Jahr kemma ma, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

´s Dorf laßt di grüaß´n, davontweg´n samma da
Mia klag´n dar ünsa Noth, en Seg´n hol´n ma a
A guata Datl bist ja, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Thua ünsan Füarscht´n ´s Herz damahn´
Daß ear üns mecht mit´n Stoian vaschon
Armö Hascha samma, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Thua ünsan Pflegan ´s Concept varucka
daß sö üns thoant nit gar a so drucka
Leutschindta sands ja, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Wannst üns liaßt a d´Schörgn varöcka
That ma dar epps an Opfastock stöcka
Wolta z´fürcht´n sands ja, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Laß üns ´s Korn und ´n Woatz´n krathn
Aft woln ma üns brav Dampfnudl brat´n
Fress´n mög´n ma vül, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Schick üns Kölba, schick üns Rinda
Aba dazua nit ga z´vül Kinda
A Stubn voll is gnuag, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Und wannst üns hoia mit´n Schaua thuast plag´n
Thoan ma da d´Heilögn üban Altar abö schlag´n
Grobö Liml´n sam ma, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Sag en heilög´n Petan, daß ear auf üns paßt
Daß´ wann ma sterbm, ear üns en Himl laßt
A harta Man dös is a, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Gieb üns halt nacha a seelöges Endt
daß sö halt koanar e da Höll en Arsch vabrennt
Es Fegfoia müaß ma, dös wiß ma von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Heilöge Maria, junkfräulöchö Ziard!
Mach, daß koan Bua üns koan Diandl vafüart
Valiabtö Katzn sands, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Heilöga St. Leanhart, dea ´s Vich alls kuriart
Mach, daß üns hoia koan Rindl nit krepiart
D´Ochsn sand ja thoia, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Heilöga St. Florian, du Wassaküblman
Vaschon ünsrö Häusa, zündt andarö an
´S Foia, dös fürcht´ ma, dös woaßt ja von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Dö Pinzgara gengant aus ´n Dum heraus
und laff´n glei einö es nagstö Wiarthshaus
Da trink´ns Salvatas G´sundheit von eh
G´lobt sey dö Christl und d´Salome

Text und Musik: anonym –  in Salzburger Volkslieder , gesammelt von Maria Vinzenz Süß ,  Salzburg 1865 – seit etwa 1800 bekanntes Spottlied, verspottet werden unter anderem die Kyrie-Rufe der Wallfahrer. .“Salome“ bezoeht sich vermutlich auf Salome Alt , die Geliebte des Erzbischofs Wolf-Dietrich von Raitenau . (weitere Informationen) – Dieses Lied aus dem Salzburger Land wurde auch im benachbarten Ausland gesungen , so auch in Deutschland.

 u.a. in : Liederbuch für die Deutschen in Österreich (1884) –

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder