Die Flamme lodert

Geistliche Lieder | 1830
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Die Flamme lodert, milder Schein
durchglänzt den düstern Eichenhain
und Weihrauchdüfte wallen
O neig ein gnädig Ohr zu mir
Und laß des Jünglings Opfer dir
Du Höchster, wohl gefallen

Sei stets der Freiheit Wehr und Schild
Dein Lebensgeist durchatme mild
Luft, Erde, Feu´r und Fluten
Gib mir als Jüngling und als Greis
am väterlichen Herd, o Zeus,
das Schöne zu dem Guten!

Text: Friedrich Matthisson
Musik: Ludwig van Beethoven (1770-1827)
in Der Kreis () — Blaue Fahnen (1930) —




Die Noten zu "Die Flamme lodert":

4811




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder