Deutschland Deutschland über alles

Deutschlandlieder | | 2006
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt,
wenn es stets zu Schutz und Trutze
brüderlich zusammenhält,
von der Maas bis an die Memel
von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue
deutscher Wein und deutscher Sang
sollen in der Welt behalten
ihren alten schönen Klang,
uns zu edler Tat begeistern
unser ganzes Leben lang
Deutsche Frauen, deutsche Treue
deutscher Wein und deutscher Sang!

Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand –
Blüh‘ im Glanze dieses Glückes
blühe, deutsches Vaterland!

Text: Hoffmann von Fallersleben am 26.8.1841 während eines Kuraufenthalts auf Helgoland
Musik: nach “ Gott erhalte Franz den Kaiser “  von Josef Haydn

Zuerst gedruckt als Flugblatt im September 1841 bei beigefügter Musik Haydns und Hoffmanns Bildnis in Holzschnitt, zu Hamburg von der Verlagshandlung Hoffmann und Campe. „Seit 1870 wurde das gemütvolle Lied mit der schönen Singweise zur deutschen Volkshymne. Sie wird noch jetzt gesungen aus vollen Herzen von Jung und alt, bei allen patriotischen Gedenktagen und Festversammlungen und wird ein begeisternder Feiergesang bleiben, so lang es überhaupt noch Deutsche gibt, die ihr Vaterland lieben…“ (nach Böhme : Volkstümliche Lieder der Deutschen , 1895 , dort das Lied mit der Nr. 1)

Das „Lied der Deutschen“ wurde 1922 von August Bebel zur Nationalhymne der Weimarer Republik erklärt – ausführliche Informationen zur Enstehung und weiteren Geschichte dieses Liedes im“ Fallersleben – Archiv „.  (Zu dem Begriff Unterpfand siehe “ Hinaus hinaus es ruft das Vaterland! “ – Nach dem ersten Weltkrieg entstand eine weitere Strophe, die in einigen Büchern als „vierte Strophe“ steht)

abgedruckt in: Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) – Liederbuch des Handwerker-Vereins zu Potsdam (1859) —

Im deutschen Kaiserreich nach 1871:
Feuerwehrliederbuch (ca. 1880) – Feuerwerker-Liederbuch (1883) – Deutsches Armee LiederbuchSchwäbisches Soldaten-LiederbuchLiederbuch für die Deutschen in Österreich (1884, Melodie: Wie mir deine Freuden winken )– Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888, dort wird auf eine „eigene Weise“ verwiesen, vermutlich “ Wie mir deine Freuden winken „) — Neues Liederbuch für Artilleristen (1893) — Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895) — Liederbuch Postverband (1898) — Albvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Deutscher Sang (1903) — Des Rennsteigwanderers Liederbuch (1907) — Concordia-Liederbuch (1911) – Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten (1912) – Es braust ein RufKriegsliederbuch für das Deutsche Heer (1914) — Soldatenlieder-Sammlung (1914-1918, vielfach parodiert zB „Deutschland, Deutschland, schwer im Dalles / Schwer im Dalles in der Welt / Wenn die Marmelad‘ nit alles
Brüderlich zusammenhält…“) — Deutsches Lautenlied (1914) — Was die deutschen Kinder singen (1914) — Stolz ziehn wir in die Schlacht (1915) –

In der Weimarer Republik:
Lieder für höhere Mädchenschulen (1919) — Sport-Liederbuch (1921) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (1921) — Auf froher Wanderfahrt (ca. 1921) — Lieder- und Bewegungsspiele (1922) — Schleswig-Holsteinisches Liederbuch (1924) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926  + Zusatzstrophe) — Liederbuch des Thüringerwald-Vereins (1927) – Wander-Liederbuch (1927) — Blaue Fahnen (1930) —

Während der nationalsozialistischen Diktatur stand das Lied unter anderem in fogenden Liederbüchern:
Die weiße Trommel (1934) — Lieb Vaterland (1935) — Schlesier-Liederbuch (1936 + Zusatzstrophe) – CC Liederbuch (1940) —

Nach 1945 unter anderem in:
Liederbuch der Bundeswehr (1976, nur 3. Strophe) — Liederbuch der Fallschirmjäger (1983) —




Die Noten zu "Deutschland Deutschland über alles":

1771




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder