Der Jäger längs dem Weiher ging (Urversion)

Jägerlieder | | 2006
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Der Jäger längs dem Weiher ging,
Lauf, Jäger, lauf!
Die Dämmerung den Wald umfing.
Lauf, Jäger, lauf!
Mein lieber Jäger, guter Jäger lauf!

Was plätschert in dem Wasser dort?
Es kichert leis in einem fort.

Was schimmert dort im Grase feucht?
Wohl Gold und Edelstein mich deucht.

Kronschlängelein ringelt sich im Bad
Die Kron sie abgeleget hat.

Jetzt gilt es wagen, ob mir graut
Wer Glück hat führet heim die Braut.

O Jäger, laß den goldnen Reif
Die Diener regen schon den Schweif.

0 Jäger, laß die Krone mein
Ich geb dir Gold und Edelstein

Wie du die Kron mir wiederlangst
Geb ich dir alles, was du verlangst!

Der Jäger lief, als sei er taub,
Im Schrein barg er den teuern Raub

Er barg ihn in den festen Schrein;
Die schönste Maid, die Braut war sein.

vor 1800 – auch “ Ein Jäger längs dem Weiher ging “
-> auf die gleiche Melodie wird gesungen




Die Noten zu "Der Jäger längs dem Weiher ging (Urversion)":

1622




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder