Bei der schönsten Sommerzeit guggu

Jägerlieder | | 1884
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Bei der schönsten Sommerzeit guggu
Ging ich in den nahen Wald Guggu
nahm das kleine Flintelein mit
schieß ich nit, so habe ich nix
Guggu Guggu

Steige auf einen hohen Berg guggu
höre was rauschen im Haberfeld guggu
ich kann nit wisso, was ist das
ist´s a Fuchs oder ist´s a Has
guggu guggu

Da ich´s aber recht betracht guggu
so ist es das Mädle im grünen Gras guggu
Ei Mädle laß das Graso sein
ich bin es, der Jäger, und du ghörst mein
guggu guggu

Bist du der Jäger und willst mi habo guggu
so will i dir etwas anders sago gugan
du mußt mir geben ein Sauserwein
ein schwarzes Wildpret von dem Schwein
guggu guggu

Der Wirt und der hat Wein für mich guggu
Veltliner da kannst du sausen mit guggu
und Wildpret habens wir alle Tag
so viel es uns geschmecken mag
guggu guggu

……

Frisch auf, wer hat das Lied gemacht guggu
es hat´s ein stolzer Waidmann g´macht guggu
er ist es gesessen in guter Ruh
drum schreit ihm noch der Guggu zu
guggu guggu

Guggu = Kuckuck
Sauserwein = gährender Weinmost , in Niederösterreich „Sturm“
Veltin = fruchtbare Landschaft in Oberitalien , grenzt örtlich an Tirol , Veltliner, trefflicher Rotwein aus dieser Gegend ( Angaben und Lied nach Liederbuch für die Deutschen in Österreich (1884)

Text und Musik: anonym – aus Bildstein in Vorarlberg , mitgeteilt von Professor Dr. Jakob Widmer in Wien , Österreich – ( eine 6. Strophe war nicht mehr zu erfragen und ist in Vergessenheit geraten)

Region: ,



Die Noten zu "Bei der schönsten Sommerzeit guggu":

5381




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder