Auf de schwäbsche Eisebahne

Scherzlieder | | 2004
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Bei de schwäb´sche Eisenbahnen
gibt es keine Postillione
Das, was sonst das Posthorn blies
pfeift uns jetzt die Lokomotiv
Drula, Drula, Drulala…


Auf de schwäbsche Eisebahne
gibt es viele Haltstatione
Schtuegart, Ulm und Biberach
Mekkebeure, Durlesbach!
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala
Schtuegart, Ulm und Biberach
Mekkebeure, Durlesbach    

Auf de schwäbsche Eisebahne
gibt es viele Restauratione,
wo man esse, trinke ka,
alles, was der Mage ma
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala,
wo man esse, trinke ka
alles, was der Mage ma


Auf de schwäbsche Eisebahne
derf net mit was hat en Fahne
sonst könnt man im Wage gerbe
und verschiedenes verderbe
(und de Mädla d´Schürz verderba)
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Bei de schwäb´sche Eisenbahnen
do sitzt alles noch beisamma
Buaba, Mädle, Weib und Ma
alles was nu hocke (sitze) ka
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Auf de schwäbsche Eisebahne
dürfet Kuh und Ochse fahre
Büebe, Mädle, Weib und Ma,
kurzum äll`s was zahle ka
(d‘ Studente fahre erste Klass, ’s mache das halt nur zum Spaß)
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala
Büebe, Mädle, Weib und Ma, kurzum äll`s was zahle ka
(d‘ Studente fahre erste Klass, ’s mache das halt nur zum Spaß)


Wenn e Glöckle tut erklinge
tänt glei älle z`samme springe
älles, was e Karte hot
möcht jetzt mit dem Bahnzug fort
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala
älles, was e Karte hot, möcht jetzt mit dem Bahnzug fort


Männer, die im G´sicht ganz bärtig
schreiet laut: es ist jetzt fertig!
Springet in de wage nei, machet Löchel in d´Karte nei
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala
Springet in de wage nei, machet Löchel in d´Karte nei


Auf de schwäb´sche Eisenbahnen
springt der Wärter mit sei´r Fahna
Blitzschnell aus sein´m Häusle raus
Streckt da Arm ganz waagrecht naus
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Jetzt kommt d`G´schicht von sellem Baura
der soin Goisbock hat verlaura
Dem Goisbock und sei´m traurig End
horchet, wenn ihr´s höra wennt (wollt)
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Auf de schwäbsche Eisebahne
wollt amal a Bäurle fahre,
geht am Schalter, lüpft de Hut.
„Oi Bilettle, seid so gut !“
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Eine Geiß hat er sich kaufet
und daß sie ihm nit entlaufet,
bindet sie de guete Ma
hinte an de Wage a.
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


„Böcklie, tu nuer woidle springe
’s Futter werd i dir scho bringe!
Setzt si zu seim Weible na
und brennt’s Tabakspfeifle a.
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Das Fahra tät ih wütig freua
doch er tut es sehr bereua
daß er hot dös Unschick dan
da Bock am hintra Waga glau (gelassen)
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Auf de nächste Statione
wo er will sei Böckle hole
(Als der Zug no wieder staut
der Bauer nach sei´m Böcle schaut)

findet er nur no Kopf und Soil
an dem hintre Wagetoil.
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Do kriegt er en große Zorne
nimmt de Kopf mitsamt dem Horne,
schmeißt en, was er schmeiße ka
d’m Konduktör an Schädel na
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


„O, du kannst de Schade zahle
warum bist d’so schnell gefahre!
du alloin bist schuld dara
daß i d’Geiß verlaure ha!“
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


Sell ist des Lied von sellem Baure
der de Gaisbock hat verlaure
Gaisbock und sei traurig End
Himmel, Schtuetgert, Sapperment
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


So, jetzt wär das Lied gesunge
dem Kondukteur an d´Schädel gesprunga
Stoßet mit mei´m Gläsle a
es leb hoch die Eisenbahn
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…


So, jetzt wär das Lied gesunge
´s hätt euch in d’Ohre g’klunge.
Wer’s no nit begreife ka
fang’s no mal von vorne a!
Rulla, rulla, rullala, rulla, rulla, rullala…

Text und Musik: anonym aus Schwaben – Schwäbisches Volkslied – in verschiedenen Versionen verbreitet


unter anderm im Tübinger Kommersbuch (1853) – Feuerwerker-Liederbuch (1883) — Albvereins-Liederbuch (1905) — Gesellenfreud (1913) — Berg Frei (1919) — Liederbuch der Fallschirmjäger (1983) —

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder