Alexis saß mit Nettchen im Schirm von Hagedorn

Liebeslieder: Erotische Lieder | | 2012
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Alexis saß mit Nettchen
im Schirm von Hagedorn
sie flochten Blumenkörbchen
von lauter Rittersporn
von sonst noch was
von sonst noch was
was ich nicht nennen mag
von sonst noch was
von sonst noch was
was ich nicht nennen mag

Ein Blick, von Wonne lüstern
der ihrem Aug entstrahlt
schien ihm ins Herz zu flüstern
ach küsse mich einmal
Und sonst noch was
und sonst noch was
was ich nicht nennen mag….

Alexis, guter Dinge
schlang seinen Arm um sie
und unter dem Geringe
entblößt sich Brust und Knie
Und sonst noch was
und sonst noch was,
und sonst noch was ward bloß

Nach blöder Jungfern Weise
tat´s Nettchen Widerstand
sie schrie, jedoch ganz leise:
Hinweg, hinweg die Hand
Und sonst noch was, und sonst noch was
was ich nicht nennen mag

Trotz allem Ach und Wehe
drang er in ihren Schoß
Sie sprach: „Ach, ich vergehe
denn deine Sünd ist groß
Und sonst noch was, und sonst noch was
und sonst noch was ist groß

So saßen sie und spielten
bis Kraft und Lust verschwand
sie sahn sich an und hielten
sich traulich an der Hand
Bei sonst noch was, bei sonst noch was
was ich nicht nennen mag

Vom sanften Schlaf erwachte
viel früher sie als er
sie sah ihn an und fragte:
Gibts nichts zu küssen mehr?
Gibts sonst nichts mehr, gibts sonst nichts mehr
gibts nichts zu küssen mehr?

„Alexis, du alleine“
sprachs Nettchen jetzt zu ihm
ich will gewiß nicht weinen
so küss mich fernerhin
darfst sonst noch was, darfst sonst noch was
was ich nicht nennen mag

Ihr Mädchen, seid nicht blöde
machts grade so wie sie
von Anfang war sie blöde
jetzt entblößt sie Brust und Knie
Und sonst noch was, und sonst noch was
noch was entblößte sie

Text Str. 2-9: DVA A 80 193 aus einem handgeschriebenen Liederbuch vom Untertaunus , 1846 –
Das Lied gehört sicher noch dem 18. Jh. an, jedoch können wir es erst seit 1810 in privaten Liederhandschriften nachweisen. Es wurde bisher nur von Schidrowitz S. 60 f. ohne Melodie veröffentlicht.Musik: Melodie: DVA A 102 559 , Spinnstubenlied aus Randau bei Magdeburg um 1870 in Erotische Lieder aus 500 Jahren (1979 , nebst Anmerkungen von R. W. Brednich )Wie den Anmerkungen zu entnehmen ist , ist die Melodie erst 1870 in Verbindung mit dem Lied nachgewiesen, während der Text mindestens von 1810 stammt. Eventuell wurde er früher auf eine andere Melodie gesungen?







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder