In die Fäuste geklemmt den nackten Speer (1917)

Soldatenlieder | | 1917
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Wie Halme fallen die Gegner

In die Fäuste geklemmt den nackten Speer
ins Roß geschlagen die Sporen
So reiten wir im Sturm daher
So reiten wir wie das wilde Heer
Wem´s gilt, der ist verloren

Die Hälse lang und verhängt den Zaum
Heißatmende Nüstern beben
Hoch hinter die Mähne sprüht der Schaum
Was? Stein und Acker und Busch und Baum?
Wir reiten auf Tod und Leben!

Hurra! Hurra! in den Feind hinein!
Ein Ritt, ein wildverwegner!
Das bricht wie Hagelgewitterschein
das bricht mit Donner und Blitz herein
wie Halme fallen die Gegner

Dahingemäht – und dahingeweht
Verzogen ist das Gewitter
Ein Wölkchen Staub in der Ferne weht
Und sinnend über dem Felde steht
Der Tod, der finstere Schnitter

A. de Nora , geboren 1864 , in: Alte und neue Kriegslieder für den Schulgebrauch (1917)







Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder