Gastarbeiter in Deutschland – Eine Million

Auswandererlieder | Volkslied-Forschung | | 2011
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

BILD-Zeitung am 11. September 1964

11.September 1964 GASTARBEITER NUMMER 1000000 Köln.“Großer Bahnhof“ für den millionsten Gastarbeiter in der Bundesrepublik auf dem Bahnhof von Köln-Deutz! Mit Blaskapelle, Fahnenschmuck, Ansprachen und Beifallsgeklatsche wurde Senor Armando Sa Rodrigues (38)aus der kleinen portugiesischen Stadt Vale de Madeiros gestern morgen empfangen

Ermüdet von der 48stündigen Fahrt, unrasiert, blaß und verlegen stand der Vater von zwei Kindern (11 und 15) in blauen weiten Arbeitshosen und brauner Samtjacke auf dem Bahnsteig.Unter einem Lorbeerbaum. Während er mißtrauisch in die vielen Kameras blickte, drehte er seinen breitkrempigen Hut in den Händen. Der „Millionär“ – aus einem Sammeltransport war er durch Los ermittelt worden – wurde durch Lautsprecher aufgerufen.Doch ahnte Armando wohl zunächst nichts Gutes.Er versteckte sich erst einmal. Schließlich wurde er dann nach vorn geschubst.

So schrieb die BILD-Zeitung: „Er versteckte sich erst einmal“. Wenige Tage zuvor hatte sie ebenfalls auf den Titelseiten gemeldet, was die Redaktion tatsächlich von den „Gastarbeitern“ hielt:

Die BILD-Zeitung – Titelseite – 5 .September 1964:
Marlene Schmidt ,Miß Universum 1961: „Heiraten Sie keinen Ausländer! Ich kann nur jedem deutschen Mädchen davon abraten,einen Ausländer zu heiraten.“

Die BILD-Zeitung – Titelseite – 7.September 1964:
Deutsches Kindermädchen entführte Negerbaby.Die Polizei:Es liegt einwandfrei ein Verbrechen vor!

Region:






Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder